https://www.faz.net/-gqe-2mz4

Konjunktur : Gutachten zur wirtschaftlichen Lage

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Seit 1950 legen die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute ihr Gemeinschaftsgutachten zur wirtschaftlichen Lage vor.

          Ihre Prognosen für den Konjunkturverlauf, den Arbeitsmarkt und die Preisentwicklung stellen ein Richtmaß für Wirtschaft und Politik dar und stehen in einem gewissen Wettbewerb zum Jahresgutachten des Sachverständigenrates. Die Untersuchungen der Forschungsinstitute werden im Auftrag der Bundesregierung erstellt und zwei Mal jährlich im Frühjahr und im Herbst präsentiert.

          Zur Arbeitsgemeinschaft gehören das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (Berlin), das HWWA-Institut für Wirtschaftsforschung Hamburg, das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung (München), das Institut für Weltwirtschaft Kiel, das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (Essen) und offiziell seit Frühjahr 1993 das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Die Institute wechseln sich beim Erstellen der Gutachten ab.

          Weitere Themen

          Bürger fordern Reiseverbot

          Coronavirus : Bürger fordern Reiseverbot

          Zum chinesischen Neujahrsfest diese Woche ist in China Reisesaison. Doch viele Bürger sagen Urlaubsreisen ab. Auch der Ruf nach einer Abriegelung von Schanghai wird laut.

          Neues Leben in der Box

          Bauen mit Containern : Neues Leben in der Box

          Frachtcontainer sind modular, flexibel und unschlagbar günstig. Das macht sie nicht nur als Minihäuser attraktiv. Wir zeigen die interessantesten neuen Projekte.

          Topmeldungen

          „March for Life“ : Gegen Abtreibungen, für Trump

          Donald Trump spricht als erster amerikanischer Präsident beim „Marsch für das Leben“, der jährlichen Demonstration der Gegner des geltenden Abtreibungsrechts. Die Aktivisten, von denen viele sonst Kliniken belagern, bereiten ihm einen warmen Empfang.
          Amazon in  Staten Island

          Onlinehandel : Wer hat Angst vor Amazon?

          Der Internethändler gewinnt Marktanteile – während die deutschen Einzelhändler ums Überleben kämpfen. Aufgeben wollen sie aber nicht, im Gegenteil.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.