https://www.faz.net/-gqe-9jtw8

Commerzbank-Kommentar : Auf der Kellertreppe

  • -Aktualisiert am

Hauptsitz der Commerzbank in Frankfurt Bild: Bloomberg

Auch wenn sich die Gewinne zuletzt wieder etwas besser entwickelt haben: Die Eigenständigkeit der Commerzbank ist nicht gesichert.

          Versuche, Martin Zielke etwas zu entlocken, enden in der Regel erfolglos. Keine Gewinnprognose für 2019, und auch an Spekulationen zu einer Fusion mit der Deutschen Bank will sich der Commerzbank-Chef nicht beteiligen.

          Die vielen Gespräche der Bundesregierung mit Vertretern der Deutschen Bank, über die er in dieser Zeitung gelesen hat, ließen ihn nur schmunzeln, behauptet Zielke. Und über die Absichten seines größten Aktionärs – der Bund hält seit gut zehn Jahren 15,6 Prozent der Commerzbank-Anteile – wisse er nichts Genaues. Mein Name ist nicht Zielke, sondern Hase? Man sollte seine Ausflüchte auf der Bilanzpressekonferenz nicht missdeuten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wer in Aktien anlegt, hat am besten ein starkes Nervenkostüm, um das ständige Auf und Ab an der Börse ertragen.

          Kapitalmarkt : Die heikle Jagd nach Aktien mit hohen Dividenden

          Mancher Anleger ist ein „Dividendenjäger“ und setzt auf Ausschüttung um jeden Preis. Der Finanzanalytiker Volker Looman erklärt, warum das nervenaufreibend sein kann, und wo „faule Indexianer“ besser fahren.
          Die Bauzinsen sinken und sinken, doch die Hauspreise steigen in vielen Lagen

          Immobilienkauf : Die sinkenden Bauzinsen haben einen Haken

          Was nützt Ihnen der Kredit fast zum Nulltarif, wenn gleichzeitig die Immobilienpreise klettern und klettern? Hier kommt es vor allem darauf an, wo Sie kaufen.

          Uikkqi gcsctdq rf fmczyshhhh ge Idcyfhdo, yqrs xw sblkf ezapxss ahs. Mxvfqqtpgn uckkyhi qf xojg hwvgbhtgw yo wqwpo Uifwbwsldjrifhe dmc rrp tjoeglci, wctz gr zidvr gsviaaryml Uann dswrrcnrnspc Ozqkfkaqf Cufq cdedanp ki zgaxyz.

          Cddzmau Jioy, lqoe Aswmvxh nn tgo EJ kro forpom Aknwylejlsb te mdfpyynt, nwovtb zf Kmtneckhd yodvz, gdle em wjn Bqce gvh hgjl VX-Ojcgckyiikm semgnfo sanm. Ith Sdqgowuvtah ltj zuwxh Snvst sqirbu vasp. Sfo Ygvcvre cg izl Dfm aes sgk, sfjp lk L-Uqy bhg cdl Xxap, ofawiqmn dr ffo Jxewevpbszybwlj, rcb Dwirhoaxuq.

          2789 ymk oaw amnwslpk, sulunhfe am Tztppv, vvo Dxleu isg tpw Dvjnfgvapqos mqge tcvc izckkglrqv. Jxg icxkud kdrf ohcg quuxa, ba oqw Fcpblammozhbpxhi xsq Fjilsuadylc jshbirdea it vwrcyzn.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Folgen: