https://www.faz.net/-gqe-adifo

Steigende Heimkosten : Teure Pflege

  • -Aktualisiert am

Eine Heimbewohnerin in Jena geht mit einem Rollator durch einen Gemeinschaftsbereich. Bild: dpa

Die Kosten für einen Platz im Heim steigen und steigen – und die Pflegereform dürfte kaum Entlastung bringen.

          1 Min.

          Die Kosten für einen Platz im Pflegeheim steigen und steigen: Im Durchschnitt werden nun schon 2125 Euro im Monat fällig. Der Hauptgrund sind steigende Gehälter für das Personal. Diese sind politisch gewollt. Mit einer Ignoranz, die kaum zu fassen ist, haben Union und SPD jedoch die Frage ignoriert, wer dafür zahlen soll.

          Aus der geplanten Pflegereform wurde ein in aller Eile verabschiedetes Reförmchen, das die langfristige Finanzierung außer Acht lässt. Und das den finanziell stark belasteten Pflegebedürftigen entgegen aller Beteuerungen zunächst wenig Erleichterung bringen wird. Denn sie erhalten zwar einen prozentualen Zuschuss, der mit der Zeit wächst. Doch wenn die Kosten weiter so rasant steigen wie zuletzt, dürften sie unter dem Strich mindestens erst einmal ähnlich viel zahlen wie heute.

          Zudem bezieht sich der Zuschuss ausschließlich auf die Kosten für die Pflege - doch auch Unterkunft und Verpflegung machen einen großen Brocken aus. Enttäuschung ist also programmiert. Und klar ist: Die neue Bundesregierung muss die Baustellen in der Pflege dringend angehen.

          Britta Beeger
          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eines ist allen in der Union klar: Auch ein knappes Rennen, ja sogar ein knapper Sieg führen nicht automatisch ins Kanzleramt.

          Wer wird Bundeskanzler? : Laschets Kampf geht weiter

          Trotz herber Verluste will Armin Laschet weiter Kanzler werden – auch als Zweitplatzierter. Das ginge nur mit Grünen und FDP. Eine „Zukunftskoalition“ nennt er das. Söder spricht von einem „Bündnis der Vernunft“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.