https://www.faz.net/-gqe-9aw13

Kommentar : Wohlfühlen mit Apple

  • -Aktualisiert am

Apple-Vizechef Craig Federighi auf der Entwicklerkonferenz WWDC in San Jose, Kalifornien. Bild: AFP

Nicht nur Datenskandale haben eine Trendwende in der Internetbranche eingeleitet. Tech-Konzerne überbieten sich im Wettlauf um das „digitale Wohlbefinden“ ihrer Kunden. Apple könnte die Nase vorn haben.

          1 Min.

          Die amerikanischen Technologiekonzerne sorgen sich auf einmal um das „digitale Wohlbefinden“ ihrer Kunden und Nutzer. Dies ist gegenwärtig ein Trendbegriff für eine bewusstere Nutzung von Smartphones und anderen Geräten sowie den darauf installierten Internetdiensten.

          Unternehmen wie Facebook, Google oder Apple überbieten sich derzeit gegenseitig mit Initiativen zum vermeintlichen digitalen Wohle ihrer Nutzer. Die jetzt von Apple vorgestellten Neuheiten auf diesem Gebiet sind alles andere als revolutionär und teilweise sogar eine fast exakte Kopie dessen, was Google vor wenigen Wochen präsentiert hat.

          Aber sie sind womöglich um einiges wirkungsvoller, denn für Apple sind sie nur ein Element in einer breiteren Strategie, sich als der freundlichere Technologiegigant darzustellen. Apple hat sich jetzt auch ein weiteres Mal von der Art des Verwertens von Daten distanziert, wie sie Internetunternehmen wie Facebook oder Google betreiben. Es wurden neue Angebote vorgestellt, die das Sammeln von Daten erschweren.

          Apple macht Wohlfühlfunktionen seiner Software zum zentralen Verkaufsargument für seine Hardware: Wer ein iPhone kauft, muss sich vor den datenhungrigen Internetkonzernen nicht mehr fürchten – und tut obendrein etwas für seine „digitale Gesundheit“.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Weitere Themen

          CureVac-Impfstoff floppt Video-Seite öffnen

          Geringe Wirksamkeit : CureVac-Impfstoff floppt

          Der Corona-Impfstoff hat Untersuchungen zufolge nur eine vorläufige Wirksamkeit von 47 Prozent. CureVac will die Studie aber bis zu ihrer finalen Auswertung mit weiteren Corona-Fällen fortsetzen.

          Ökonomik im Stresstest

          FAZ Plus Artikel: Ideengeschichte der VWL : Ökonomik im Stresstest

          Die Wirtschaftswissenschaft vernachlässigt ihre Ideengeschichte. Das macht sie wehrlos. Andere sind dabei, die Deutungshoheit über das Fach zu gewinnen und Ideen umzuinterpretieren. Zeit für eine Vorwärtsverteidigung.

          Topmeldungen

          DFB-Liebling Robin Gosens : „Zwick mich mal“

          Die Geschichte von Robin Gosens gibt es eigentlich nicht mehr: Von einem, der auf dem Dorfplatz entdeckt wurde und nun bei der EM für überwältigende Momente sorgt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.