https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-wachsende-stadt-13748910.html

Kommentar : Wachsende Stadt

  • -Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Deutschlands Großstädte wachsen. Für viele Städte ist das ein Kraftakt. Aber viel größere Probleme haben die Regionen, die schrumpfen.

          1 Min.

          Für manche ist die Nachricht eine kleine Sensation, wenn nicht gar Triumph: Städte wie Frankfurt, Köln, Hannover oder Koblenz wachsen der jüngsten Studie des Bundesamts für Bau-, Stadt- und Raumforschung zufolge stärker als Berlin. Dabei gilt die Hauptstadt als Boomtown schlechthin. Doch Image ist die eine, ein starkes wirtschaftliches Umfeld die andere Voraussetzung dafür, dass eine Stadt Menschen anzieht.

          Das Wachstum stellt die Städte aber auch vor eine immense Herausforderung. Das gilt nicht nur, aber besonders für den Städtebau: Bauland muss ausgewiesen werden, damit die vielerorts dringend benötigten neuen Wohnungen entstehen können. Gleichzeitig heißt es, Grün- und Freiflächen zu bewahren, ohne die keine Stadt lebenswert ist.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Für viele Städte scheint das ein Kraftakt. Verglichen jedoch mit dem, was auf all jene schrumpfenden Regionen zukommt, ist das die leichtere Aufgabe.

          Denn dort altert die Gesellschaft schneller, und es verschieben sich die Geschlechterproportionen. Doch um sich so schnell wie möglich den veränderten Bedingungen anzupassen, fehlen den schrumpfenden Kommunen die treibenden Kräfte – die sind in die Wachstumszentren abgewandert.

          Birgit Ochs
          Verantwortliche Redakteurin für „Wohnen“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die unangenehmsten Fragen kamen aus den eigenen Reihen: Boris Johnson am Mittwoch bei einer Befragung im Unterhaus

          Britische Regierungskrise : Johnson blickt in den Abgrund

          Nach den Ministerrücktritten bröckelt die Unterstützung für Boris Johnson. Noch während sich Johnson im Unterhaus kämpferisch gab, machte sich eine Delegation auf den Weg in die Downing Street 10, um ihm den Rücktritt nahezulegen.
          Olaf Scholz vor dem Bundestag

          Scholz im Bundestag : Und was macht der Krieg mit uns?

          Die Befragung des Kanzlers drehte sich um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen des Ukrainekrieges. Bei Fragen zu Rüstungslieferungen wich Scholz aus. Und wurde bei Linken-Chefin Wissler giftig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.