https://www.faz.net/-gqe-8itw4

Kommentar : Spuk am Hahn

  • -Aktualisiert am

Gibt es den angeblichen Käufer des Flughafens Hahn überhaupt? Die Geschichte gerät zur Lachnummer im Dauer-Stück „Politikverdrossenheit für Dummys“.

          1 Min.

          Vielleicht hat doch der Satiriker Jan Böhmermann seine Finger im Spiel. Wundern würde es einen nicht, wenn er demnächst in seiner Sendung offenbart, dass er der rheinland-pfälzischen Landesregierung chinesische Statisten als Kaufinteressenten für den Regionalflughafen Hahn untergejubelt hat.

          Diese Auflösung des Spuks wäre für den ramponierten Innenminister Roger Lewentz (SPD) vielleicht nicht mal die schlechteste Erklärung. Die Geschichte, die die neue Landesregierung in Sachen Hahn produziert, taugt aber auch ohne satirische Überhöhung als veritable Lachnummer im Dauerbrenner: „Politkverdrossenheit für Dummys“.

          Stand heute ist nicht einmal klar, ob es den mutmaßlichen Käufer Shanghai Yinqian Trading Company, überhaupt gibt. Recherchen von Journalisten in Schanghai haben außer zwei schäbigen Büros dazu jedenfalls nichts Verwertbares zu Tage gefördert. Schon die Google-Suche nach einem der Finanziers – angeblich einer der größten Baukonzerne Chinas – hätten alle Alarmglocken schrillen lassen müssen. Aber weder das Ministerium noch die „beratende“ KPMG hatten Zweifel. Das ist irre.

          Die Regierung war schon beim „Verkauf“ des Nürburgrings einem Blender aufgesessen. Der Mann konnte nicht zahlen; jetzt gehört die Rennstrecke einem Oligarchen. Vielleicht kann die Landesregierung den Russen auch zum Kauf des Hahn überreden. Dann wär endlich Ruh.

          Bernd Freytag
          Wirtschaftskorrespondent Rhein-Neckar-Saar mit Sitz in Mainz.

          Weitere Themen

          So können Grüne und FDP regieren

          Koalitions-Vorsondierungen : So können Grüne und FDP regieren

          Die FDP ist für freie Fahrt auf Autobahnen, gegen Steuererhöhungen und für eine Beibehaltung des Krankenversicherungssystems. Die Grünen vertreten das Gegenteil. Was steckt hinter der Phantasie für ein „progressives Bündnis“?

          Topmeldungen

          Kompatibel oder zu verschieden? Grünen- und FDP-Wahlplakate werden in Köln abgehängt.

          Koalitions-Vorsondierungen : So können Grüne und FDP regieren

          Die FDP ist für freie Fahrt auf Autobahnen, gegen Steuererhöhungen und für eine Beibehaltung des Krankenversicherungssystems. Die Grünen vertreten das Gegenteil. Was steckt hinter der Phantasie für ein „progressives Bündnis“?
          Rot, Gelb und Grün in Berlin – die Ampel scheint die beliebteste Koalition zu sein.

          Liveblog Bundestagswahl : Mehrheit laut Umfrage für Ampelkoalition

          Erste Rücktrittsforderungen an Laschet +++ Union bereit für Jamaika +++ Habeck und Baerbock wollen Verhandlungen gemeinsam führen +++ CDU-Generalsekretär verspricht „brutal offene“ Wahlanalyse +++ Alle Entwicklungen zur Bundestagswahl im Liveblog.
          US-Präsident Joe Biden steht im US-Kongress eine entscheidende Woche bevor.

          Entscheidende Woche : Der US-Regierung droht der „Shutdown“

          Präsident Biden hat diese Woche im US-Kongress gleich an mehreren Fronten zu kämpfen: gegen einen drohenden „Shutdown“, gegen einen möglichen Zahlungsausfall der Regierung und gegen ein Scheitern seiner großen Prestigeprojekte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.