https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-kindergeld-nur-fuer-kinder-14871894.html

Kommentar : Kindergeld nur für Kinder

Finanzminister Schäuble will EU-Ausländern das Kindergeld kürzen, wenn ihr Nachwuchs nicht in Deutschland lebt. Das ist überfällig. Denn für die rumänischen Großeltern ist das Kindergeld nicht gedacht.

          1 Min.

          Darf man EU-Ausländern das Kindergeld kürzen, nur weil ihr Nachwuchs nicht in Deutschland lebt, sondern in der Heimat? Noch wird das durch EU-Recht verhindert. Aber man sollte das dürfen und dann auch machen. Das Kindergeld ist eine Sozialleistung, die den Eltern etwas von der finanziellen Last nehmen soll, die mit Kindern üblicherweise verbunden ist.

          Wenn der Nachwuchs in einem Land lebt, wo die Lebenshaltungskosten deutlich niedriger sind als hierzulande, reicht der deutsche Satz im Zweifel, um die ganze Sippe durchzufüttern. Doch für die rumänischen Großeltern ist das Kindergeld nun einmal nicht gedacht. Und dass der Großclan nach Deutschland kommt, um hier gemeinsam vom deutschen Sozialstaat zu leben, ist auch nicht erstrebenswert.

          Wer sich beispielsweise in Duisburg-Marxloh mit offenen Augen umschaut, stößt auf erschreckend viel Armutseinwanderung und Sozialmissbrauch aus dem EU-Ausland. Der Vorstoß von Finanzminister Wolfgang Schäuble ist also überfällig. Sigmar Gabriel, (Noch-)SPD-Vorsitzender, hatte ihn im Dezember aufgefordert, in dieser Frage ruhig den Konflikt mit Brüssel zu riskieren. Noch besser wäre eine zügige Einigung in der EU.

          Manfred Schäfers
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine Flaggenzeremonie am Freitag in Hongkong

          25. Jahrestag der Rückgabe : Ein neuer Gesellschaftsvertrag für Hongkong

          Zum Jahrestag der Rückgabe an China ist Xi Jinping nach Hongkong gereist. Der Staatschef wünscht sich eine Jugend, die die Kommunistische Partei unterstützt – und freiwillig auf Freiheit verzichtet, wenn sich ihre Lebenssituation verbessert.
          Eine der großen Wärmepumpen von MAN Energy Solutions beim Test in Zürich.

          Grüne Energien : Deutschland baut die weltgrößte Wärmepumpe

          Knapp 400.000 Tonnen CO2 soll die Anlage der Projektpartner BASF und MAN Energy Solutions im Jahr sparen. Warum sich die Unternehmen darüber hinaus viel von dem Projekt erhoffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.