https://www.faz.net/-gqe-z72v

Kommentar : Kampf gegen Hacker

Angriff auf Lockheed Martin: Das NexGen Cyber Innovation and Technology Center des Unternehmens in Amerika Bild: dpa

Datenklau bei Sony, Computerwurm Stuxnet, jetzt trifft es den Rüstungskonzern Lockheed Martin: Die Hacker-Angriffe werden spektakulärer. Sie sind so beängstigend, weil sie in neue Dimensionen vorstoßen.

          1 Min.

          Die Nachrichten von spektakulären Hacker-Angriffen auf Computernetzwerke kommen in immer kürzeren Abständen. Jetzt hat es den Rüstungskonzern Lockheed Martin getroffen. Erst vor wenigen Wochen wurde der Unterhaltungskonzern Sony Opfer eines massiven Datenklaus. Im vergangenen Jahr hielt der neuartige Computerwurm Stuxnet die Welt in Atem, der programmiert worden war, um sich in der Steuerungssoftware von Industrieanlagen einzunisten und deren Betrieb zu manipulieren.

          Diese Attacken sind so beängstigend, weil sie in neue Dimensionen vorstoßen. Sie haben nichts mehr mit der früheren Vorstellung eines Hackers zu tun, der sich daheim am Computer einen Jux erlaubt. Sie werden komplexer und wären ohne erhebliche Ressourcen gar nicht machbar, müssen also organisierte Manöver sein.

          Die deutsche Regierung hat gerade ein Cyber-Abwehrzentrum gegründet, Amerika und andere Länder haben dies schon vorher getan. Es ist unerlässlich, dass sich die Regierungen mit der Wirtschaft und speziell der Technologiebranche verbünden, um Antworten auf die Bedrohungen zu entwickeln. Die jüngsten Attacken zeigen, dass bislang die Hacker die Oberhand haben.

          Ein Lockheed Martin/Boeing F-22 Raptor in der Luft: Ernste Attacke auf das Computersystem
          Ein Lockheed Martin/Boeing F-22 Raptor in der Luft: Ernste Attacke auf das Computersystem : Bild: AFP
          Roland Lindner

          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Folgen:

          Weitere Themen

          NRA beantragt Gläubigerschutz Video-Seite öffnen

          Waffenlobby : NRA beantragt Gläubigerschutz

          Die einflussreiche Waffenlobbyorganisation National Rifle Association geht in den Konkurs. Damit will die NRA nach eigenen Angaben einem drohenden Auflösungsverfahren durch die Staatsanwaltschaft an ihrem Sitz in New York entgehen

          Das erste deutsche Wirtschaftswunder

          FAZ Plus Artikel: 150 Jahre Kaiserreich : Das erste deutsche Wirtschaftswunder

          Wer das Kaiserreich auf Pickelhauben und Marschmusik reduziert, liegt falsch. In dieser wirtschaftlich dynamischen Zeit verwandelte sich Deutschland vom Agrarland zur führenden Industrienation und feierte große Erfolge in Forschung und Wissenschaft.

          Topmeldungen

          Welche Folgen Corona-Infektionen für Sportler, hier Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im September beim Spiel in der Schweiz, haben, wird derzeit erforscht.

          Corona-Folgen für Sportler : „Wir werden Karrieren enden sehen“

          Professor Wilhelm Bloch erforscht die Langzeitfolgen von Covid-19 für Sportler. Er erklärt, was das Virus in trainierten Körpern anrichten kann, warum er nicht zur Handball-WM geflogen wäre und ob Athleten bevorzugt geimpft werden sollten.
          Ganz schön neblig: Der Covid-19-Impfstoff muss in Spezialkühlschränken aufbewahrt werden bei mehr als eisigen Temperaturen.

          Corona-Impfung : Was man über mögliche Nebenwirkungen weiß

          In Deutschland wird gegen Covid-19 geimpft. Die Impfstoffe sind neu und vielen nicht geheuer, sie fürchten gar Langzeitfolgen. Dabei ist über unerwünschte Begleiterscheinungen der Spritze schon viel bekannt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.