https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-europa-im-tech-streit-16527347.html
Alexander Armbruster (ala.)

Kommentar : Europa im Tech-Streit

China will ausländische IT-Technik aus der öffentlichen Verwaltung verdrängen. Zwischen China und Amerika ist ein technologischer kalter Krieg ausgebrochen.

          1 Min.

          Die Führung in Peking drängt darauf, ausländische Informationstechnik in der öffentlichen Verwaltung auszutauschen. Der Schritt ist gegen Anbieter eines Landes gerichtet: Amerika. Spätestens jetzt sollte klar sein, dass zwischen den beiden führenden Volkswirtschaften ein technologischer kalter Krieg ausgebrochen ist, der sich über Jahre hinziehen wird, wenn nicht Jahrzehnte.

          Der trifft auch Europa – und das exportstarke Deutschland. Von Drohungen begleitete Forderungen, Teile bestimmter Hersteller hierzulande zu verwenden, sind eine eindrückliche Ausprägung.

          Glücklicherweise diskutiert Deutschland endlich die Frage, wie das Land digital souverän bleiben kann. Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Sicherheitsbehörden müssen selbst über ausreichende Fähigkeiten verfügen, wenn es um Mobilfunknetze oder Künstliche Intelligenz geht.

          Und sie sollten sich hüten, kategorisch einzelne Anbieter auszuschließen – dieses übrigens auch, um einheitliche Standards zu erhalten, auf die sie bislang Einfluss nehmen können, aber wohl kaum noch, wenn sich die Welt gänzlich in verschiedene technologische Sphären aufspaltete.

          Alexander Armbruster
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.

          Weitere Themen

          Das große Frösteln beginnt

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.

          Topmeldungen

          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.
          Andirj Melnyk in seinem Büro in der ukrainischen Botschaft in Berlin.

          Botschafter Melnyk : Verschwinden wird er sicher nicht

          Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk wird Deutschland zum Herbst verlassen. Zuletzt hat der Diplomat überzogen, stand in der Kritik. Gegenüber der F.A.Z. weist er die Vorwürfe von Antisemitismus und Polenfeindschaft zurück.
          Die Kosmonauten Oleg Artemjew, Denis Matwejew und Sergej Korssakow posieren auf der ISS mit der Flagge der selbsterklärten „Volksrepublik“ Luhansk.

          Russische Kosmonauten : Provokation auf der ISS

          Der Westen arbeitet in vielen Bereichen nicht mehr mit Russland zusammen. Eine Ausnahme ist die Internationale Raumstation. Doch nun gab es dort einen Zwischenfall.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.