https://www.faz.net/-gqe-8osfk

Kommentar : Gesunder Wettbewerb

  • -Aktualisiert am

Die private Krankenversicherung hat keinen leichten Stand. Dabei schafft sie dringend notwendigen Wettbewerb – und nutzt damit allen.

          1 Min.

          Ihr Untergang wird der privaten Krankenversicherung (PKV) lange schon prophezeit. Mal ist es die Kapitalmarktkrise, mal sind es unzureichende Renditen, mal die Niedrigzinsen, die dem Geschäftsmodell „bald“ den Garaus machen. Falls der Markt die PKV nicht erledigt, dann droht ihr Gefahr durch die Politik. Für die „Bürgerversicherung“ erwärmen sich mehr Parteien als es einer Gesellschaft zu Gesicht steht, die gern die Früchte freiheitlicher Vertragsbeziehungen und Marktprozesse genießt.

          Vor- und Nachteile der PKV sind oft deklamiert worden, vom schnelleren Zugang zum Arzt bis zur angeblich gefährlichen Überversorgung. Privatversicherte lassen sich das jedenfalls eine hübsche Stange kosten. Die Geld würden dem System sonst fehlen und müsste wohl von den Mitgliedern der gesetzlichen Kassen aufgebracht werden.

          Oder glaubt jemand ernstlich, dass Ärzte, Zahnärzte, Apotheker und Sanitätshäuser einfach auf ihre Zusatzeinkommen durch die Privatversicherten verzichteten, würde die PKV abgeschafft? Das Gesundheitssystem profitiert vom Anbieterwettbewerb. Der zwingt beide Seiten, laufend Prozesse zu verbessern und attraktiver zu werden. Er hilft damit allen Patienten.

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent in Wien.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Neuer Deal soll Tiktok in Amerika retten

          Trump ist einverstanden : Neuer Deal soll Tiktok in Amerika retten

          Eigentlich sollte heute das Ende der chinesischen Video-App auf dem amerikanischen Markt eingeläutet werden. Nun haben sich gleich zwei Unternehmen gefunden, die gemeinsam eine Lösung bieten wollen. Washington reagiert positiv.

          Topmeldungen

          Corona-Teststation am Flughafen Dresden International

          Corona-Liveblog : 1345 Neuinfektionen – R-Wert steigt

          Scheuer: Staat muss auch Flughäfen helfen +++ Quarantänepflicht und hohe Strafen in England +++ Infektionszahlen in München steigen weiter +++ Mehrere europäische Länder melden Rekorde bei Neuinfektionen +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.
          Es sieht so aus, dass amerikanische Nutzer Tiktok auch weiterhin aufrufen können.

          Trump ist einverstanden : Neuer Deal soll Tiktok in Amerika retten

          Eigentlich sollte heute das Ende der chinesischen Video-App auf dem amerikanischen Markt eingeläutet werden. Nun haben sich gleich zwei Unternehmen gefunden, die gemeinsam eine Lösung bieten wollen. Washington reagiert positiv.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.