https://www.faz.net/-gqe-8r1nq

Kommentar : Die Netflix-Welt

Netflix behauptet sich wacker, obwohl die Konkurrenz für die Online-Videothek immer stärker wird. Das hat seinen Preis.

          1 Min.

          Die Quartalsberichte der Online-Videothek Netflix haben oft ein ungewöhnliches Element: Das Unternehmen spricht über seine Wettbewerber und nennt sie auch beim Namen. Beispielsweise ist von Amazon, Youtube oder HBO die Rede. Gewiss könnte sich Netflix darauf beschränken, über eigene Errungenschaften zu sprechen, gerade jetzt nach einem glänzenden Quartal.

          Aber mit dem Hinweis auf die wachsende Konkurrenz kann das Unternehmen unterstreichen, dass der Online-Konsum von Filmen und Fernsehserien auf Abruf, also „Streaming“, sich auf breiter Front etabliert. Die Menschen richten sich immer weniger nach einem starren Fernsehprogramm, und Netflix kann für sich beanspruchen, an der Spitze dieser Entwicklung zu stehen.

          Die jüngsten Zahlen machen das klar. Obwohl die Konkurrenz stärker wird, hat Netflix im vergangenen Quartal so viele Kunden gewonnen wie noch nie. Das hat freilich seinen Preis: Netflix sieht sich gezwungen, immer mehr Geld in eigene Serien und Filme zu stecken, um seinen Abonnenten exklusives Material anbieten und damit seinen Vorsprung auf den Wettbewerb verteidigen zu können. Das belastet die Gewinne. Das Wachstum von Netflix mag beeindruckend sein, aber die Profitabilität ist es immer noch nicht. Das dürfte sich auch auf absehbare Zeit nicht ändern.

          Roland Lindner

          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Trudeau im sanften Aufwind Video-Seite öffnen

          Parlamentswahl in Kanada : Trudeau im sanften Aufwind

          In Vancouver hat Justin Trudeau für seine Wiederwahl geworben. Der liberale Regierungschef will eine weitere Amtszeit in Angriff nehmen. Nach Rassismusvorwürfen hat sich das Image des einstigen Politiklieblings wieder gebessert. Seine eigene Mehrheit wird er wohl trotzdem verlieren.

          Solarstrom auf der Überholspur

          Internationale Energieagentur : Solarstrom auf der Überholspur

          In den kommenden Jahren dürfte die Erzeugung von Ökostrom laut Internationaler Energieagentur kräftig zulegen – vor allem in China. Doch in anderen Bereichen bleibt die Entwicklung hinter den Erwartungen zurück.

          Topmeldungen

          Erledigen Sie die Spieler des gegnerischen Teams: Szene aus dem Handyspiel Call of Duty Mobile

          Anschlag von Halle : Vom Ballerspiel zum Mordanschlag

          Stephan B. wollte seine Attacke in Halle aussehen lassen wie ein Videospiel. Eine Spurensuche in einer Welt, in der alles nur ein Witz sein kann – oder bitterer Ernst.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.