https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/knappes-gas-und-steigende-zinsen-am-rande-einer-rezession-18163227.html

Deutsche Konjunktur : Wir stehen am Rande einer Rezession

Spüren die Entwicklungen der Weltwirtschaft besonders schnell: der Seefahrtshandel Bild: dpa

Knappes Gas in Europa, steigende Zinsen und dann noch die Folgen von Null Covid in China: Kann die Regierung einen Abschwung überhaupt noch aufhalten?

          4 Min.

          An diesem Montag ist in Berlin wieder Krisengipfeltag. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Kanzleramtschef Wolfgang Schmidt (SPD) beraten sich mit den Vorstandschefs der Dax-Konzerne über die Folgen des Krieges in der Ukraine. Konkret soll es um die Energieversorgung und die gestörten Lieferketten gehen.

          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.
          Christian Siedenbiedel
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Mitte April hatte die Runde schon einmal getagt, seitdem haben sich die wirtschaftlichen Aussichten nochmals deutlich eingetrübt. Sorgenvoll schauen Politik und Wirtschaft auf den 21. Juli. Dann wird sich zeigen, ob nach der jetzt beginnenden Wartung der Pipeline Nord Stream 1 wieder Gas aus Russland fließt. Und auch, ob Deutschland wieder eine Rezession droht, die zweite innerhalb kurzer Zeit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ab Juli 2023 werden keine neuen Karten mit Maestro-Funktion mehr ausgegeben.

          Ende eines Zahlungsmittels : Bye-bye, EC-Karte

          Eines der liebsten Zahlungsmittel der Deutschen wird abgeschafft: Bald gibt es keine Karten mit Maestro-Funktion mehr. Woran das liegt und was das für Kunden bedeutet.
          Gas geben: Minister Habeck hat ein Konsortium mit TES-Geschäftsführer Alverà (rechts) ausgewählt, um in Wilhelmshaven ein schwimmendes LNG-Terminal zu bauen.

          Gasexperte Alverà : „Es gäbe genügend Gas für Europa“

          In diesem Jahr gibt Europa 1000 Milliarden Euro zusätzlich für seine Energie aus. Der Gasexperte Marco Alverà hat ein Rezept, wie Europa seine Gasversorgung schnell stabilisieren kann.
          Wladimir Putin spricht Klartext

          Putins Schlachtplan : Droht eine nukleare Eskalation?

          Wladimir Putin hat eine „Teilmobilmachung“ verkündet. Schaut man genau hin, hat die Einberufung zum Krieg keine Grenzen. Die Russland-Expertin Sarah Pagung sagt, warum – und was das für den Westen bedeutet.