https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/
Mehr Wasser, weniger Ertrag: Im Rhinluch in Brandenburg werden neue Ideen für die Bewirtschaftung nasser Moorböden erprobt.

Klimaschutz : Es werde Moor

Die deutschen Moore könnten riesige Mengen Treibhausgase speichern – wenn man sie wieder unter Wasser setzt. Dann können dort aber keine Kühe mehr weiden. Wovon sollen die Bauern künftig leben?

Wassermangel in Deutschland : Kampf ums Wasser

Deutschland ist eigentlich ein wasserreiches Land. Der Kampf ums Wasser hat mancherorts aber längst begonnen.
Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck.

Habeck-Vorstoß : Nur noch 19 Grad in öffentlichen Gebäuden

Um Energie zu sparen, soll die Temperatur in öffentlichen Einrichtungen gedeckelt und Denkmäler sollen nachts nicht mehr angestrahlt werden. Der Bundeswirtschaftsminister will nun entsprechende Verordnungen auf den Weg bringen.
Urban Gardening in Berlin: Ein Imker im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet in Wedding

Moderne Landwirtschaft : Urbane Gärtner als Revolutionäre

Wie die Transformation hin zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft gelingen kann, dafür haben Forscher ein paar Strategien entwickelt. Manche werden in den Städten bereits ausprobiert.
Superhitze produziert Gewitter, auf Regen folgt Trockenheit: Ein Blitz entlädt sich über Rattelsdorf in Bayern.

Vor „Blitzdürren“ wird gewarnt : Heda! Heda! Hedo!

Auch kurze, plötzlich auftretende Trockenheiten sind wie lange Dürren ein Fluch. Was dieser Klimawandel alles an Erkenntnissen und Hoffnungen zutage fördert: von „Blitzdürren“ und herbeigesehnten Gewittern..

Seite 4/51

  • F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Wo Europas Dürre-Hotspots entstehen

    Der Kontinent ächzt unter Rekordhitze. Hitze führt zu Trockenheit – und die wird für einige Regionen ein bleibendes Phänomen sein. Der Klimawandel ist dafür nicht die einzige Ursache.
  • Unternehmerin: Landwirtin Annette Seifert-Ruwe macht mit bei „Naturpositive Agrarsysteme“

    Artenvielfalt und Klima : Daten mit Insekten sammeln

    Blühende Inseln im Acker sollen für Artenvielfalt und zugleich bessere Erträge sorgen. Fünf landwirtschaftliche Betriebe am Rande der Wetterau machen mit und lassen sich von Forschern beraten.
  • Kessel für den Riesentauchsieder: Rechnerisch können mit der neuen Anlage 27.000 Wohnungen beheizt werden.

    Fernwärme für Hamburg : Heizen mit Windüberschuss

    Windräder müssen nicht stillstehen, wenn sie ausreichend Strom geliefert haben. Der nicht brauchbare Strom lässt sich nutzen, um das Wasser aufzuheizen, das dann ins Hamburger Fernwärmenetz gepresst wird.
  • Ein paar Grad weniger: Private Pools sollen weniger beheizt werden.

    Abhängigkeit vom Gas : 15 Prozent weniger: Jetzt kommt die Energiesparpflicht

    Flure und Foyers sollen nicht mehr geheizt werden, private Pools auch nicht. Vor allem in Behörden sollen die Temperaturen fallen. Die Füllstände der Gasreserven werden genau geregelt. Eine „Wärmepolizei“ will Habeck aber nicht.
  • Energiekrise : Ungarn kauft mehr Gas in Russland

    Der Außenminister reist nach Moskau, um über neue Gaslieferungen zu sprechen. Die relative Nähe seiner Regierung zum Kreml könnte dabei helfen. Budapest ist sehr abhängig von dem fossilen Brennstoff.
  • Frankfurt im Sommer. Städte ohne Pflanzen muten den Menschen starke Hitze zu.

    Hitzewelle : Städte des Grauens

    Städte ohne ausreichend Bepflanzung werden im Sommer unerträglich heiß. Angesichts der häufiger auftretenden Hitzewellen müssen sie dringend neu geplant werden. Was es braucht: mehr Grün und mehr Wasser.
  • Fährt ohne Strom: eine Diesellok der Deutschen Bahn

    Bis 2025 : Bahn setzt bei allen Dieselloks im Fernverkehr auf Biosprit

    Die Bahn hat Nachholbedarf bei der Elektrifizierung ihrer Strecken. Im Fernverkehr sollen sämtliche Dieselloks innerhalb der nächsten drei Jahre auf Biosprit umgestellt werden – ohne dabei eine Konkurrenz zur Nahrungsproduktion zu werden.
  • Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

    EU in der Energiekrise : Von der Leyen und ihr Gas-Sparplan

    Bis Ende März will die EU-Kommission den Gasverbrauch um 15 Prozent senken. Eine Art Notverordnung soll die Mitgliedstaaten diesem Ziel näher bringen. Die Kommissionspräsidentin von der Leyen sieht das als Kriegsvorsorge.
  • Im Kampf gegen Dürre und Brände: Spanischer Feuerwehrmann in der Nähe von Zamora im Landesinneren.

    Folgen des Klimawandels : Der Garten Europas trocknet aus

    Das Wetter spielt verrückt. Erst regnete es zu viel, dann folgten zwei Hitzewellen. Spaniens Bauern und ihre Kunden bekommen den Klimawandel zu spüren. Die Rede ist vom schlimmsten Brandsommer seit 15 Jahren.