https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/ploetzlich-hat-atomkraft-wieder-freunde-ukraine-krieg-17843960.html

Energieabhängigkeit von Russland : Plötzlich hat Atomkraft wieder Freunde

Die Kühltürme des inzwischen stillgelegten Kernkraftwerk Grohnde an der Weser Bild: dpa

Schon zweimal wurde der Ausstieg beschlossen, doch die Kernenergie bleibt wichtig. Die russische Aggression könnte sogar zu Laufzeitverlängerungen führen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur deutschen Atomkraft.

          4 Min.

          Wie wichtig ist die Atomkraft in Deutschland?

          Christian Geinitz
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin

          Noch immer ziemlich wichtig. 2021 stammten fast 12 Prozent der deutschen Bruttostromerzeugung aus Kernkraftwerken, 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Wichtiger waren nur Braunkohle, Windkraft an Land und Erdgas. Trotz vieler abgeschalteter Anlagen hat die Kernspaltung also nach wie vor ein größeres Gewicht als Photovoltaik, Windkraft auf See, Biomasse und auch Steinkohle. Früher war sie noch viel bedeutender: Auf ihrem Höhepunkt 2004 trug die Kerntechnik fast ein Drittel zum Stromerzeugungsmix bei.

          Wie viele Kernkraftwerke gibt es?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Nicht mehr ganz so glänzend: Neue Tesla-Autos in der staubigen Grünheider Landschaft

          Tesla-Fabrik in Grünheide : Nicht mehr ganz so Giga

          Die Produktion stockt, die Personalsuche auch: Bei Tesla läuft es nicht rund. Jetzt formiert sich auch noch Widerstand gegen die Erweiterung des Werks, denn der Wald, der dort jetzt steht, war nie als Gewerbefläche gedacht.
          Verletzte sich auf dem von vielen Reitern gelobten Kurs: Allstar, hier mit Reiterin Rosalind Canter

          Chaos bei Reit-Veranstaltung : Blut und Tränen

          Ein totes Pferd sorgt für Bestürzung beim CHIO in Aachen, dem eigentlich größten Fest der Reiterei. Auch um die deutsche Dressur-Größe Isabell Werth gibt es reichlich Wirbel.
          Betrügerisch und böse: Leonardo DiCaprios Filmfigur in „The Wolf of Wall Street“ basiert auf dem echten Börsenmakler Jordan Belfort.

          Geschlechtergerechtigkeit : Männer kosten ein Vermögen

          Wie Männer sich verhalten, ist für die Gesellschaft irre teuer. Ein Männerberater beziffert die volkswirtschaftlichen Kosten typisch männlicher Verhaltensweisen auf über 63 Milliarden Euro im Jahr. Trotzdem sind Männer auch für etwas gut.