https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/neuer-klimaschutz-entwurf-40-000-euro-mehr-fuer-ein-haus-17373697.html

Neuer Klimaschutz-Entwurf : 40.000 Euro mehr für ein Einfamilienhaus

Schönes neues Dach: Geht es nach der Umweltministerin, soll es diesen nackten Anblick bald nicht mehr geben. Bild: Imago

Die Regierung will Solaranlagen auf Hausdächern verpflichtend machen und die Dämmvorschriften weiter verschärfen. Auch in anderen Bereichen zeigt sich, was Klimaschutz im Alltag bedeutet – und kostet.

          3 Min.

          Es sind nur acht Zeilen in einem Dokument mit 30 Seiten, aber sie haben das Zeug zum Aufreger: Auf allen Neubauten sollen nach den Plänen der Bundesregierung Solarmodule künftig Pflicht werden. Auch wer sein Dach umfassend saniert, soll eine Photovoltaikanlage installieren müssen. So steht es im Entwurf für das „Klimaschutz Sofortprogramm 2022“, der aktuell zwischen den Ministerien beraten wird. Er sieht auch vor, dass neue Häuser mehr Energie sparen müssen. Das sogenannte Effizienzhaus 55 würde demnach von 2023 an zum Neubaustandard für alle Gebäude erhoben. Zwei Jahre später soll dann der Standard 40 gelten. Ein Neubau dürfte dann nur noch 40 Prozent der Primärenergie eines Referenzhauses verbrauchen.

          Bernd Freytag
          Wirtschaftskorrespondent Rhein-Neckar-Saar mit Sitz in Mainz.
          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Corona ist nicht mehr das wichtigste Thema der Politik, stattdessen drängt der Klimaschutz wieder an die erste Stelle. Schon 2045 und nicht erst 2050 soll Deutschland klimaneutral werden, so hat es die große Koalition Mitte Mai vereinbart. Doch dieses Ziel lässt sich nicht einfach dadurch erreichen, indem man es in Gesetze schreibt. Die Menschen müssen ihr Verhalten ändern. Erreichen will die Politik das sowohl durch Ordnungsrecht – wie die jetzt diskutierte Solaranlagenpflicht – als auch durch die gezielte Verteuerung von fossilen Energieträgern wie Öl und Gas. Doch unter den Betroffenen stößt das auf Widerstand.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.