https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/koalitionsvertrag-bekenntnis-zur-co2-bepreisung-fehlt-17675745.html
Bildbeschreibung einblenden

Aufgaben für die Ampel : Für wirksamen Klimaschutz braucht es den CO2-Preis

Wie wird die Ampel die Klimapolitik angehen? Bild: dpa

Keinem anderen Thema wird im Koalitionsvertrag mehr Platz gewidmet als der Klimapolitik. Sie soll sozial, marktwirtschaftlich und ehrgeizig sein. Doch es fehlt ein Bekenntnis zur CO2-Bepreisung. Ein Gastbeitrag.

  • -Aktualisiert am
          9 Min.

          Keinem anderen Thema wird in dem Koalitionsvertrag der Ampel mehr Platz gewidmet als der Klimapolitik. Sie soll sozial ausgewogen (rot), marktwirtschaftlich gesteuert (gelb) und ehrgeizig (grün) sein. Doch es fehlt noch der Mut für ein entschiedeneres Bekenntnis zum Instrument der CO2-Bepreisung. Sie ist bei Politikern und Wählern nicht sonderlich populär. Für fairen, effizienten und effektiven Klimaschutz ist sie jedoch unverzichtbar. Die Argumente dagegen überzeugen nicht.

          Steigende Energiekosten sind ein besonderes Problem für ärmere Haushalte. Wer wenig Einkommen hat, gibt im Durchschnitt einen hohen Anteil des Einkommens für Strom und Heizung aus. Ein Dilemma der Klimapolitik? Es mag paradox klingen, doch das Instrument der CO2-Bepreisung ist genau dafür die Lösung. Denn dadurch erzielt der Staat Erlöse, mit denen er für einen fairen Ausgleich sorgen kann.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?

          VW Polo im Fahrbericht : Sturm vor der Ruhe

          Der Polo ist so klassenlos wie der Golf. Wer sich für ihn entscheidet, fährt einen soliden Kleinwagen mit großem Talent. Volkswagen frischt ihn jetzt wieder auf. Womöglich zum letzten Mal.