https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/heizkosten-ampel-einigt-sich-offenbar-auf-aufteilung-des-co2-preises-17930546.html

Heizkosten für Mieter : Ampel-Koalition einigt sich auf Aufteilung des CO2-Preises

  • Aktualisiert am

Schornsteine und Abzüge auf den Mietshäusern in Leipzig Bild: dpa

Die Regierung will die Mieter entlasten, weil sie im Moment alleine für die Klimaabgabe bei den Heizkosten aufkommen. Am Sonntag soll die Einigung im Detail vorgestellt werden.

          1 Min.

          Im Ringen um die Aufteilung der Klimaabgabe bei den Heizkosten zwischen Mietern und Vermietern hat sich die Bundesregierung geeinigt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Regierungskreisen sollen Details am Sonntag bekanntgegeben werden. Zuständig sind Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), Bauministerin Klara Geywitz (SPD) und Justizminister Marco Buschmann (FDP). Bisher tragen die Mieter die Kosten für den sogenannten CO2-Preis alleine, die Ampel-Koalition will sie jedoch entlasten.

          Zur Debatte stand zuletzt ein Modell mit sieben Stufen. Im Kern sah dies vor: Je schlechter ein Gebäude gedämmt und je älter zum Beispiel die Heizung ist, umso höher soll die CO2-Last für den Vermieter ausfallen und umso größer die Entlastung für Mieter. Das sollte Anreize für eine energetische Sanierung von Wohnungen setzen. Der CO2-Preis verteuert seit 2021 im Verkehrs- und Wärmebereich fossile Energieträger wie Öl und Gas.

          Weitere Themen

          Kraftfahrtbundesamt teilt Daten

          F.A.Z. exklusiv : Kraftfahrtbundesamt teilt Daten

          Die Behörde sitzt auf einen großen Datenschatz von 68 Millionen Fahrzeugen. Den will sie jetzt der Forschung zur Verfügung stellen, um zum digitalen Fortschritt beizutragen.

          Infrastruktur geht immer

          FAZ Plus Artikel: Einkaufszentren : Infrastruktur geht immer

          Eine Übernahmeofferte in der Infrastrukturbranche liefert ein Indiz für die Widerstandsfähigkeit dieses Segments während der Fusionsflaute. Die Unternehmerfamilie Otto und der Finanzinvestor Oaktree bewerten Deutsche Euroshop in einem gemeinsamen Gebot mir 1,4 Milliarden Euro.

          Topmeldungen

          US-Präsident Joe Biden am Montag mit den Ministerpräsidenten von Japan und Indien.

          Bidens Wirtschaftspakt : Eine Gefahr für den Freihandel

          Der amerikanische Präsident schmiedet einen Wirtschaftspakt im Indo-Pazifik. Die Chancen, dass seine Initiative Durchschlagskraft entwickeln wird, sind indes gering.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement