https://www.faz.net/-gqe-a2cds

Deutschlands Energieversorgung : Bedingt abwehrbereit

Verbrauchern könnten die Probleme im Versorgungsnetz teuer zu stehen kommen. Bild: dpa

Fehlende Netze, fehlende Speicher, teurer Strom – bei der deutschen Energiewende hakt es an allen Ecken und Enden.

          3 Min.

          Unumkehrbar wolle er den Weg zur Klimaneutralität in den kommenden Monaten machen, kündigte Peter Altmaier (CDU) jüngst an. Dabei täte der Bundeswirtschaftsminister gut daran, erst einmal seinen früheren Worten Taten folgen zu lassen. Denn bei der von ihm maßgeblich mitverantworteten Energiewende hakt es an allen Ecken und Enden.

          Der im globalen Vergleich sehr hohe Strompreis sollte eigentlich sinken, wird auf absehbare Zeit aber bestenfalls stagnieren. Wirtschaft und Verbraucher trifft das in der Corona-Krise empfindlicher denn je. Technisch ohnehin noch nicht ausgereift, ist die Hinwendung zu Wärmepumpe und Elektroauto bei 30 Cent je Kilowattstunde aufwärts kaum wirtschaftlich.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die beiden Läufer verbrauchen Energie – aber wie viel?

          Sippels Sportstunde : Wer verbraucht beim Sport mehr Kalorien?

          Laufen zwei Jogger durch den Wald... Was wie ein Witz beginnt, wirft eine wichtige Frage für Sportler auf: Verbrauchen sie gleich viel Energie? Und verändern sich die Werte, wenn einer trainierter ist?
          Schwerer Gang: Anton Schlecker (Mitte) mit seinen Kindern Meike und Lars im Jahr 2017

          Schlecker-Insolvenz : Der tiefe Fall des Anton Schlecker

          Vor zehn Jahren ging Europas größte Drogeriekette unter. Der schwäbische Patriarch verlor sein Lebenswerk. Ein Lehrstück über Beratungsresistenz, das wohl noch nicht zu Ende ist.