https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/der-autoindustrie-bleibt-nur-die-flucht-nach-vorn-16951393.html

Denkfabrik Agora Energiewende : „Der Autoindustrie bleibt nur die Flucht nach vorn“

Der Chef der Denkfabrik Agora Energiewende, Patrick Graichen Bild: Agora Energiewende

Der Chef der Denkfabrik Agora Energiewende, Patrick Graichen, über die verschärften Emissionsziele der EU, den überteuerten Kohleausstieg und neue Zahlen zum riesigen Ökostrombedarf.

          6 Min.

          Kommenden Mittwoch will die EU-Kommission ihre verschärften Klimaschutzziele vorlegen. Was erwarten Sie?

          Christian Geinitz
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin

          Bisher galt, dass in der EU im Jahr 2030 mindestens 40 Prozent weniger Treibhausgase ausgestoßen werden sollen als 1990. Deutschland hat sich dieses Ziel schon für das laufende Jahr gesetzt. Ich erwarte, dass Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen für die EU jetzt eine neue Vorgabe von 55 Prozent vorschlagen wird, als Etappenziel zur Klimaneutralität bis 2050 im Sinne des „Green Deals“. Das ist schon ein Wort, aber es gibt noch weitgehendere Forderungen aus dem Europäischen Parlament von 60 Prozent und mehr.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Putin tritt auf dem roten Platz bei einem „Jubelkonzert“ zur Annexion der vier ukrainischen Gebiete auf

          Die Lage in der Ukraine : Für Putin gewonnen, im Felde zerronnen

          Moskau arbeitet das Annexionsprogramm einträchtig ab. Wegen der militärischen Lage mehrt sich derweil die Kritik an der militärischen Führung – unterhalb des Präsidenten. Die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit wächst.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.