https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/atomkraft-und-tempolimit-ideen-des-iea-chefs-gegen-die-energiekrise-18060349.html

IEA-Chef Birol im Interview : „Wir brauchen Tempolimit und Atomkraftwerke“

Der Direktor der Internationalen Energie-Agentur Fatih Birol Bild: Reuters

Fatih Birol leitet die Internationale Energie-Agentur. Er hat einige Ideen gegen die Energiekrise, die nicht allen Deutschen gefallen werden.

          4 Min.

          Herr Birol, die Welt steckt in der Öl- und Gaskrise. Wie schwer ist sie?

          Patrick Bernau
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Es ist die erste globale Energiekrise, sie ist viel schwerer als die Krisen in den 70er-Jahren. Damals hatten wir zwei Ölkrisen. Aber jetzt geht es um mehr. Russland war nicht nur der größte Ölexporteur der Welt, sondern auch der größte Gasexporteur und ein großer Spieler auf dem Kohlemarkt. Gleichzeitig haben wir dieses Mal das Glück, dass wir schon Alternativen bereit haben, zum Beispiel erneuerbaren Energien und elektrische Autos.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.
          Noch läuft es: Das Kernkraftwerk Isar 2 in der Nähe von Landshut

          Atomenergie : Habecks Kehrtwende reicht nicht

          Der Wirtschaftsminister lässt zwei Atomkraftwerke länger laufen. Was Deutschland wirklich braucht, ist eine unideologische Politik, die viel weiter geht.