https://www.faz.net/-gqe-a4qbw

Weinlese geht zu Ende : „Der Klimawandel hat auch Vorteile“

  • -Aktualisiert am

Lesehelfer ernten die Riesling-Spätlese in der Lage Berg Rottland des Weinguts Adolf Störzel in Rüdesheim. Bild: Frank Röth

Zählen die Winzer zu den Gewinnern des Klimawandels? Ein junger Weinbauer blickt trotz Herausforderungen positiv in die Zukunft.

          4 Min.

          Der Himmel über Rüdesheim am Rhein ist wolkenverhangen, nur hier und da blitzt ein wenig Blau hervor. Die ersten Blätter der Reben färben sich gelb, es weht ein kühler Herbstwind. Ein Erntehelfer schleppt sich durch die Weinreihen den Berg hinauf. Auf seinem Rücken trägt er eine große grüne Tonne, bis zum Rand gefüllt mit goldgelben Trauben.

          Svea Junge

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Es ist der letzte Tag, an dem die Helfer hier die reifen Trauben für die Riesling-Spätlese von den Reben schneiden. Dass die Ernte in diesem Jahr schon Mitte Oktober endet, ist keineswegs normal, erklärt Winzer Benedikt Störzel vom Weingut Adolf Störzel. „Früher hat die Lese jetzt erst begonnen. Inzwischen müssen wir immer früher starten“, sagt er. Schuld sei der Klimawandel, denn durch die warmen Temperaturen bis in den September hinein reiften die Trauben schneller.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Impfstoffklasse : So funktioniert die mRNA-Technologie

          Die Corona-Impfstoffe von Biontech und Moderna nutzen die noch junge mRNA-Technologie. Trotz fehlender Erfahrungswerte könnten sie die Medizin revolutionieren – und auch gegen ganz andere Krankheiten helfen.
          Multilateralist mit Erfahrung: Antony Blinken soll Joe Bidens Außenminister werden.

          Bidens Außenminister-Kandidat : Ein Name, der für leuchtende Augen sorgt

          Antony Blinken hat kurz vor der Wahl die Grundprämisse von Joe Bidens Außenpolitik bestimmt: Amerika soll wieder seine Rolle als Ordnungsmacht einnehmen. Als Außenminister wird er sie laut Medienberichten nun selbst verwirklichen. Ein Porträt.