https://www.faz.net/-iu4

So nicht! : Wie wir bislang wachsen, ist es nicht nachhaltig

Noch ist die Menschheit weit davon entfernt, klimaneutral und artenschützend zu wirtschaften, obwohl Nachhaltigkeitsökonomen seit Jahrzehnten warnen. Bis 2050 könnte es aber gelingen – mit einem breiten Ansatz.
Der Papierkreislauf funktioniert in Deutschland einigermaßen, die Nachfrage der Landesverwaltungen nach Recyclingpapier ist unterschiedlich.

Bundesländerumfrage : Wenig Recyclingpapier in Schwerin

Eigentlich sollen die Verwaltungen in Bund und Ländern zu 95 Prozent Recyclingpapier verwenden. Doch diese Zielquote erreichen nur wenige Länder. Insgesamt ergibt sich ein heterogenes Bild.

Facebook Dating : Zweite Welle, zweite Chance

Facebook Dating ist, weil die irische Datenschutzbehörde Einwände hatte, mit acht Monaten Verspätung in Deutschland gestartet. Die zweite Welle der Kontaktbeschränkungen könnte dem Konzern in die Hände spielen.

AVP-Insolvenz : Bange Wochen für die Apotheken

Nach der Insolvenz eines Rezeptabrechners wurden schnell Rufe nach einem staatlichen Rettungsschirm laut. Zunächst einmal ist aber das Gesundheitswesen selbst gefordert, zu helfen.

Die Hamster sind zurück : Bitte jeder nur soviel, wie er braucht!

Das RKI meldet mehr als Zehntausend Neuinfektionen an einem Tag, das Statistische Bundesamt stark zunehmende Toilettenpapier-Käufe. Nur eine dieser beiden Nachrichten sollte uns beunruhigen.

Insolventer Apothekenabrechner : Vertrauenscrash

Die Existenz Tausender Apotheken ist bedroht. Warum hat niemand kontrolliert, ob der Rezeptabrechner AVP alle Vorgaben umsetzt?

Agrarreform der EU : Systemwechsel verpasst

Die Neuausrichtung der Agrarpolitik ist nicht gelungen: Die Landwirte erhalten weiter einen Großteil ihrer Subventionen allein dafür, dass sie Landwirte sind.

Unternehmen im Existenzkampf : Nach der Pandemie

Viele Manager stecken in der Klemme: Sie unterliegen einem brachialen Spardruck und müssen gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit erhalten. Wie geht das?
Robinhood-Mitgründer Vlad Tenev (links) und Baiju Bhatt vor dem Hauptquartier der Tradingapp in Palo Alto

Daytrading und Social Media : Die Börsen-Revolution von unten

Viele Privatanleger haben die Märkte infolge der Pandemie neu entdeckt. Immer wieder wird von der Demokratisierung der Märkte gesprochen. Doch welchen Einfluss haben die neuen Investoren wirklich und mit welchen Folgen?

Seite 35/36

  • Pappbecher von Starbucks

    Müllvermeidung : 5 Cent für jeden Pappbecher bei Starbucks

    In vielen Innenstädten ist der „Coffee-To-Go“ allgegenwärtig. Nun wagt die Starbucks-Kette den Vorstoß und verlangt von Kunden 5 Cent für jeden Pappbecher. Das Geld kommt der Umwelt zugute.
  • Trump bei einem Wahlkampfauftritt in Kentucky

    Klimaschutzabkommen : Amerikas Abdankung

    Manche Übertreibung in der Klimadiskussion könnte etwas Skepsis vertragen. Aber eine amerikanische Regierung, die Klimaschutz für Tugendterror hält, hat jedwede Autorität verloren. Der Profiteur ist China.
  • Der ADAC bietet seinen Mitgliedern vergünstigte Leasing-Konditionen bei Renault Deutschland.

    Nach dem Autokompromiss : Jetzt ein E-Auto kaufen?

    Die Bundesregierung und die Autobranche wollen Verbraucher künftig mit noch höheren Subventionen zum Kauf von Elektroautos animieren. Aber reicht die Prämie?
  • Elektromobilität : Ein teurer Autogipfel

    Die Ergebnisse des Autogipfels werden für den Steuerzahler teuer. Dabei gibt es durchaus andere Wege, um den Elektroautoabsatz zu fördern.
  • Elektromobilität : Alle 10 Kilometer eine Ladesäule im Ländle

    Der Südwesten geht beim Ausbau der Ladesäulen mit großen Schritten voran. Baden-Württemberg stellt sein Ladenetz „Safe“ vor, das Fahrern von Elektroautos flächendeckend Ladepunkte anbietet.
  • Eine Fracking-Anlage in Balcombe im Süden Englands.

    Wegen Erdbeben-Gefahr : Großbritannien stoppt Fracking

    Die britische Regierung wird vorerst keine neuen Fracking-Projekte mehr bewilligen. Umweltschützer und die Opposition begrüßten die Entscheidung. Die Fördermethode für Öl und Erdgas ist aus verschiedenen Gründen umstritten.
  • Kunststoff-Kreislauf : Der große Plastik-Irrsinn

    Der Staat erzieht uns zum Recycling – dabei behindert er die Wiederverwendung von Kunststoff mit rigiden Vorschriften. Schon jetzt weiß in Deutschland keiner so recht etwas mit dem vielen Plastikmüll anzufangen, der hier eingesammelt wird.
  • Proteste im eigenen Land : Chile sagt Klimagipfel ab

    Die Regierung müsse sich um die Probleme im eigenen Land kümmern, erklärte Präsident Piñera. Die UN-Klimakonferenz im Dezember könne deshalb nicht in Chile stattfinden. Ist Bonn Nutznießer der Absage?
  • Genehmigung aus Dänemark : Nord Stream 2 darf fertig gebaut werden

    Mit Dänemark hat der letzte verbleibende Anrainerstaat grünes Licht für die Vollendung der umstrittenen Ostsee-Pipeline erteilt. Dennoch dürfte russisches Gas anders als geplant erst im kommenden Jahr nach Deutschland strömen.
  • Versandpakete von Zalando

    Online-Mode : Zalando will klimaneutral werden

    Europas größter Modehändler will seine CO2-Emissionen reduzieren und ausgleichen. Unternehmen, die sich nicht um Nachhaltigkeit kümmern, werden in Zukunft Probleme bekommen, sagt der Co-Chef.
  • Vor der idyllischen Küste von Moçambique liegen riesige, bisher unerschlossene Gasfelder.

    Reserven in Moçambique : Jagd auf Afrikas Erdgas-Schätze

    Beträchtliche Funde in Moçambique und Senegal haben einen Investitionsboom ausgelöst. Das Interesse aus Europa und Asien ist riesig – doch es fehlt an Infrastruktur und Regeln.