https://www.faz.net/-gqe-a31rv

Energie-Fachmann Bettzüge : „Nord Stream 2 könnte Gaspreise in der EU spürbar senken“

Eine Nordstream-2-Baustelle in Lubmin Bild: AFP

Wie wichtig ist die fast fertig gebaute Gasleitung Nord Stream 2 eigentlich? Der Direktor des Energiewirtschaftlichen Instituts gibt Antworten.

          2 Min.

          Herr Bettzüge, ist Deutschland auf die Gaspipeline Nord Stream 2 angewiesen, wenn das Land auch in Zukunft eine ausreichende Energieversorgung sicherstellen will?

          Johannes Pennekamp
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung, zuständig für „Die Lounge“.
          Niklas Záboji
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Deutschland ist in den europäischen Binnenmarkt für Gas integriert, welcher über umfangreiche Importkapazitäten verfügt, sowohl in Form von Pipelines als auch von Flüssiggasterminals. Das Projekt Nord Stream 2 stellt in diesem Zusammenhang eine relevante, aber keine entscheidende Ergänzung für die Energieversorgung in Deutschland dar.

          Vertreter der Gaswirtschaft verweisen auf rückläufige Förderungen in anderen Ländern, vor allem in den Niederlanden. Droht uns beim Gas ohne Nord Stream 2 eine Angebotslücke?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kommen ohne Fleisch und Getreide aus: die Zucchini-Spaghetti mit frisch geriebenem Parmesan

          Lieblingsgerichte der Redaktion : Pasta aus dem Garten

          Spaghetti Bolognese mag ein Klassiker sein. Ein Pasta-Gericht braucht aber kein Fleisch. Das beweist unser neues Lieblingsgericht. Wer es zubereiten will, greift zu Zucchini und Spiralschneider.
          Eine Schülerin einer Abschlussklasse wird im Impfzentrum an der Messe München geimpft.

          Leopoldina-Forscher Falk : „Klappe halten, impfen lassen“

          Spitzenforscher Armin Falk fordert eine Impfpflicht und findet, dass der Impfstatus bei der Triage eine Rolle spielen sollte. An Politiker, die sich nicht impfen lassen, hat er eine klare Ansage.