https://www.faz.net/-gqe-a8xp0

Klimaschutz : Widerstand gegen die Weltrettung

Von ihnen hängt viel ab: Amerikas neuer Präsident Joe Biden und Chinas Staatsführer Xi Jinping Bild: Bildcombo Joe Biden und Xi Jinping / AP / imago images/Xinhua

Die beiden Weltmächte China und Amerika wollen jetzt Ernst machen mit dem Klimaschutz. Doch der hat in beiden Ländern einflussreiche Gegner.

          5 Min.

          An Qingyang ist Chinas Wirtschaftswunder vorbeigegangen. Es gibt ein Revolutionsmuseum hier, aber keine gutbezahlte Arbeit. Der Landstrich in Zentralchina produziert vor allem schlechte Nachrichten. Vor zwei Jahren sprang ein 19 Jahre altes Mädchen aus dem achten Stock, nachdem sie ihr Lehrer sexuell belästigt hatte.

          Hendrik Ankenbrand

          Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.

          Winand von Petersdorff-Campen

          Wirtschaftskorrespondent in Washington.

          Vor ein paar Tagen wurde in Qingyang ein Mann hingerichtet, der zwei geisteskranke Frauen ermordet und die Leichname an eine „Geisterhochzeit“ verkauft hatte, bei der ledig Verstorbene von den Angehörigen mit einer Toten verheiratet werden, damit sie im Jenseits nicht alleine sind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Spurensuche: Mit Bodenradar und Schaufeln haben Ermittler jetzt auch die Hügel hinter dem Haus der Verdächtigen durchkämmt.

          Verschwundene Studentin : Auf Podcast folgt Mordverdacht

          Rund 25 Jahre nach dem Verschwinden einer Studentin in Kalifornien steht ein ehemaliger Kommilitone unter Mordverdacht – und der gerät nicht zum ersten Mal ins Blickfeld der Polizei. Zur Spur führte ein Podcaster.