https://www.faz.net/-gqe-a6z6x

Milliardär Anders Povlsen : Der Wald-König von Schottland

Der Modeunternehmer Anders Holch Povlsen gilt als der dänische Jeff Bezos. Bild: Imago

Anders Holch Povlsen hat mit seinem Modekonzern Milliarden verdient – und ist größter privater Grundbesitzer Britanniens geworden. Der Däne will nun die Highland-Wildnis wiederherstellen.

          5 Min.

          In Anders Holch Povlsens Brust schlagen offensichtlich zwei Herzen. Einerseits ist er ein erfolgreicher Modeunternehmer, dessen Bestseller-Gruppe mit günstigen Hemden, Hosen und Kleidchen Milliardenumsätze macht. Auch im Schuhgeschäft ist er ganz groß. „Schrei vor Glück“ lautet der Werbespruch von Zalando, wo Povlsen Großaktionär ist. Der Investor hat früh die Möglichkeiten des Online-Handels erkannt. Auch in China hat er stark investiert. Mit gut 9 Milliarden Vermögen ist er zum reichsten Mann Dänemarks aufgestiegen.

          Philip Plickert

          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London.

          Aber das richtige Glück hat Povlsen woanders gefunden: in Schottland. Die wilde Schönheit des Landes lernte er erstmals als Kind bei einem Angelurlaub mit seinen Eltern kennen, seitdem ließ sie ihn nicht mehr los. In den einsamen Highlands mit Heidekraut und Kiefern hat der 48-jährige Modemilliardär inzwischen so viele Ländereien zusammengekauft, dass er sich größter privater Grundeigentümer des Vereinigten Königreichs nennen kann. Ihm gehören mehr Flächen als der Queen und der Church of England zusammen; auch den Herzog von Buccleuch, traditionell der größte Landbesitzer in Schottland, hat er überholt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abschied aus Washington : Trumps vorerst letzte Show

          Trump zelebriert seinen Abschied, als wäre noch Wahlkampf. Die neue Regierung werde es gut machen – denn er habe ihr eine gute Grundlage gelegt. Und Biden? Der Name fällt nicht.
          Wer im Alter alleine lebt, ist höheren Sturzrisiken ausgesetzt.

          Unterschätztes Risiko : Die Sturzgefahr in der Isolation

          Alleinstehende ältere Menschen haben ein deutlich höheres Sturzrisiko. Das zeigen Daten einer britischen Studie. Die Forscher halten ihre Ergebnisse besonders in Corona-Zeiten für bedeutsam.