https://www.faz.net/-gqe-8nrum

F.A.Z. exklusiv : Ansturm auf die Luther-Bibel

  • -Aktualisiert am

Die neue Luther Bibel: Als Grund für den Lieferengpass gibt der Verlag an, dass der immense Erfolg nicht absehbar war. Bild: dpa

Die Bibelgesellschaft hatte sich im Buchhandel vorab umgehört, wie es um die Chancen von Martin Luther steht. Das Echo war eher zurückhaltend. Nun wird der Verlag von der Kundschaft überrannt.

          1 Min.

          Die zum Reformationsjubiläum frisch aufgelegte und überarbeitete Luther-Bibel ist nach einem Bericht der F.A.S. im Moment ausverkauft. Nur wenige Wochen auf dem Markt sei das Buch „gerade nicht lieferbar“, berichteten Buchhändler der F.A.S.. „Im Moment ist die Jubiläumsbibel vergriffen“, bestätigte die Deutsche Bibelgesellschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Als Grund für den Lieferengpass gibt der Verlag an, dass der immense Erfolg nicht absehbar war: „Schon am ersten Verkaufstag gab es eine sprunghafte Nachfrage, die unsere Pläne übertroffen hat.“

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Bibelgesellschaft hatte sich, wie in der Branche üblich, vorab im Buchhandel umgehört, wie es um die Chancen von Martin Luther steht - das Echo war eher zurückhaltend. 260. 000 Bibeln wurden daraufhin gedruckt. Nun sieht sich der Verlag von der Kundschaft überrannt und hat nochmal so viele Exemplare in Auftrag gegeben. „Bis Weihnachten wird die Jubiläumsbibel in jedem Fall wieder ausgeliefert“, sagte ein Sprecher der Bibelgesellschaft der F.A.S.

          Weitere Themen

          Essen auf Rädern ist abgefahren

          Foodtrucks : Essen auf Rädern ist abgefahren

          Das hessische Familienunternehmen Roka baut Kleintransporter zu trendigen Foodtrucks um – für Gastronomen und Gründer, aber auch für bekannte Unternehmen.

          In Phuket stehen die Hotels leer Video-Seite öffnen

          Tote Hose im Paradies : In Phuket stehen die Hotels leer

          Weil immer weniger Chinesen auf Phuket Urlaub machen, stehen die Hotelzimmer auf der thailändischen Ferieninsel leer. Das wiederum macht die Region billiger für Reisende.

          Topmeldungen

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
          Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

          Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

          Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
          Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

          Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

          In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.