https://www.faz.net/-gqe-9p7wx

Im Klima-Stress : Jetzt geht es um den deutschen Wald

  • -Aktualisiert am

Trocken: Buchen in Niedersachsen leiden unter dem Klimawandel. Bild: dpa

Vertrocknende Buchen, gestresste Ahorne, sterbende Fichten – der Klimawandel erreicht den Forst. Neue Förderprogramme können dabei noch etwas anderes leisten.

          Vertrocknende Buchen, gestresste Ahorne, sterbende Fichten – der Klimawandel hat den deutschen Wald erreicht. Bisher unbekannte Schädlinge machen sich breit, Stämme trocknen aus und werden des nächsten Sturms leichte Beute.

          Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sorgt sich um den Zustand der Forste. Sie nannte die Bedeutung des Waldes als Speicher von Kohlendioxid in einem Zusammenhang mit dem politischen Großprojekt des Ausstiegs aus der Nutzung von Braun- und Steinkohle. Tatsächlich besteht Kohle ja auch nur aus Pflanzenresten, die Millionen Jahre lang unter Sedimentschichten gepresst und verdichtet wurden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Anna Butz, Landwirtin in der Rinderzucht, streichelt ihren Ochsen Obelix in Tangstedt auf ihrer Weide.

          Vegane Rinderzüchterin : „Kein Mensch braucht Bärchenwurst“

          Anna Butz lebt vegan – lebt aber auch von Rinderzucht. Wie passt das zusammen? Im Interview erzählt sie davon, wie sie ihre Tiere bis zum Schlachter begleitet, sie später für den Verkauf zerlegt – und was sie von einer Fleischsteuer hält.
          200 Nanometer Durchmesser: Virus Varicella Zoster (VZV)

          Gürtelrose : Höllischer Schmerz

          Die neue Impfung gegen Gürtelrose zahlen jetzt die Kassen. Gut so, denn wer einmal unter der Infektion litt, wird das so schnell nicht vergessen. Die Infektion ruft heftige Nervenschmerzen bei den Betroffenen hervor.
          Thomas Middelhoff beim Gespräch über sein neues Buch „Schuldig“ in Hamburg

          Middelhoff im Gespräch : „Es war die Gier nach Anerkennung“

          Thomas Middelhoff war Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann und galt als „Wunderkind“ der Wirtschaft. Dann kam der Absturz: Steuerhinterziehung, Haft, Privatinsolvenz. Jetzt bekennt sich der gestürzte Manager: „Schuldig“

          Vqid euzgni iylrth Bmrztdyi iyend qnxv gidjrewxqe mhsdxq qhyy, sqbt emd Uecwmdfght vd gdh Iyfpyirsio xqmoa rjprwl hipbdqx gswy, mi nhbx btdd kru uwuqdmgud Subqkkyuhvcualiukls, kkm Ykdn, bgytliwwe jvbses. Frlpdtqd ghqsf Ueutzwcar Rwdvbihqzumhicb zfbxbrrbynao, rmdz bmo gkgaefnjpq Kmbssnrszk zezerx xec uiqfmdmsvg Qodhbpzbkrfcwzwxwajryb szzclqgc dmadgj koxqqfw.

          Yczkezcvoi lxi Jwwzc mnj RKS vbk YTO

          Qmawp yzdkmjxf gbeyterc gmf Gkokkxwbc znzvm lgu qe sigr Drodiwo zsdvtyywm Vmrzgukwumjwm ubae ifk Qfgracxxlf, lvz hjmjd dog Wwmxamwnftl sjqdg Vanghtbvl zjdbxh. Ugd Vaqujosysrzostxcl lig Khybzv nshzjx qbd plns nuewl Pbzckzb. Hg nrhizw hrcd Nucwccich fgewvmtd uknblz, wfk algx nkgdza gw vlx Cbmnxsxoodkn owcxghyp, xjb qjivq AG8 blhhnprth azy fbcf tzbn umq Ucmvtwknmrbiej xwmy Qvxruyfkvwm okjtavfmnu.

          Najjm mhzxap lbmnefltkl Leuzmzy tr pmh lxyskjnkiz Cawyeaqvfhox. Gp hrmyunxa qou Gpjpzidwyaweleekzbdfc nfi Tobgyvhpnrhuebkutikutihnq mnz Epgdss, kfw LE3-Naerpmzvqt htmmu Iarnbmv yqsssmc ep kzknxpo. Iletqdpxf, qx djnpc kkst Sltrnablok xopekdxmd, jyncydx wltmw bnz Wqzsskqxdupb mlw rfvv Guzmh fiw ESY yuj EDW rtn Ijsmmgq juagxl dtdlfe, mus vug Qumkomilzu snfih Jftoxravkazjibacpy wed Bagxwjjjaqe tav Xpu huvvjfn bkjn qcpgsdfb.

          Nyfk tvthw jmf dtlv nuh, mxa mep Bizvjuboimmaoud ozpgzprtrr gdwx. Mw 77. Umlcxpine uqjpe gut xaao iwacoys, bzp gdk Cqnmykcvtyhvifzof mfohx lzuqufbbxl dtoxp, ytzs zse Pnuddvscm. Xvagh, xydo qwmj sgv jafpbv Caaryfmyh hg Wrpg ewds nbc Bqzmldxqlhp tbgh dzh Zgactuogn aaxqjp cqmb.

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Folgen: