https://www.faz.net/-gqe-9rkeb

Einziger Förster im Bundestag : „Der Zustand der Wälder ist dramatisch“

Förster und FDP-Fraktionsmitglied Christoph Hoffmann im Juli 2018 im Bundestag Bild: Picture-Alliance

Christoph Hoffmann ist FDP-Politiker und der einzige Förster im Deutschen Bundestag. Im Interview schildert er die „verzweifelte“ Lage der Waldbesitzer und kritisiert das Klimapaket der Bundesregierung als zu zaghaft.

          4 Min.

          Herr Hoffmann, dem Wald in Deutschland geht es schlecht. Inzwischen ist von einer wiederaufzuforstenden Fläche von 180.000 Hektar die Rede. Was setzt den Bäumen so zu? 

          Jessica von Blazekovic

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Die Klimakatastrophe schlägt im Wald schon voll ein. Schadinsekten, die wir unter normalen Klimabedingungen unter Kontrolle halten konnten, vermehren sich jetzt stark – zum Beispiel der Borkenkäfer, der die gesamten Fichtenbestände vernichtet. Hinzukommen Altholzbestände, die aufgrund der Hitzewellen regelrecht vertrocknen. So etwas gab es noch nie. 

          Überrascht Sie die Entwicklung? 

          Es hat sich schon angekündigt. Seit dem Jahr 1975 erleben wir immer wieder und immer schneller Wärmeperioden und Jahrhundertstürme. Das sind Folgen des Klimawandels und die Förster wussten, dass hier etwas auf uns zurollt. Das dramatische daran ist eigentlich, dass diejenigen, die mit ihrem Waldbesitz CO2 speichern, jetzt die geschädigten sind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Pisa-Ergebnisse : Lehrer leisten das Mögliche

          Wer sich nur auf die gestiegene Zahl der Spitzenleser in der Pisa-Studie konzentriert, der verkennt dramatische Defizite in der Lesekompetenz deutscher Schüler. Das Problem beginnt schon vor der Grundschulzeit. Ein Gastbeitrag.
          Allein geht es nicht: Der Rapper Kollegah kann sich forsche Töne leisten, weil er einen Beschützer hat.

          Familienclans und Rocker : Die „Rücken“ der Rapper

          Rapper in Deutschland haben oft mit kriminellen Milieus zu tun. Sie lassen sich von Rockern und Clans beschützen. Wenn die Hintermänner streiten, wird es gefährlich. Ein Einblick in die Welt von Kollegah, Capital Bra und Bushido.
          In anderer Rolle: Awo-Führungspersonal als Berater der Firma „Consowell“ auf der abgeschalteten Webseite.

          Aufsichtsrat als Minijobber : Fragwürdige Awo-Transaktionen

          Die Kreisverbände Wiesbaden und Frankfurt der Awo haben über das Unternehmen Somacon fragwürdige Transaktionen abgewickelt. In verantwortlichen Positionen: das Ehepaar Hannelore und Jürgen Richter.