https://www.faz.net/-gqe-okbl

Internet : Weihnachten beschert Amazon Jahresgewinn

  • Aktualisiert am

Amazon-Gründer Bezos erwartet 2004 mehr Umsatz und Gewinn Bild: dpa

Schwacher Dollar, starkes Weihnachtsgeschäft: Mit den Ergebnissen der vergangenen drei Monate gelang es Amazon 2003 erstmals, ein Gesamtjahr mit Gewinn abzuschließen. Die Prognosen für 2004 werden erhöht.

          1 Min.

          Wegen der Dollarschwäche und dank eines starken Weihnachtsgeschäfts hat der weltgrößte Internet-Einzelhändler Amazon.com im vierten Geschäftsquartal Umsatz und Gewinn deutlich steigern können.

          Mit den Ergebnissen der vergangenen drei Monate gelang es Amazon 2003 erstmals, ein Gesamtjahr mit Gewinn abzuschließen. Dennoch fielen die Gewinnspannen nicht so üppig aus wie von Investoren erhofft, so daß der Kurs der Amazon-Aktien im nachbörslichen Handel leicht nachgab.

          Im vierten Quartal sei ein Netto-Gewinn von 73 Millionen Dollar oder 17 Cent je Aktie einschließlich aller Wandlungsrechte erwirtschaftet worden, teilte der in Seattle ansässige Konzern am Dienstag nach Börsenschluß mit. Ohne Berücksichtigung außerordentlicher Faktoren habe der Gewinn je Anteilschein 29 Cent betragen. Vor einem Jahr hatte Amazon einen Gewinn von 2,7 Millionen Dollar oder einem Cent pro Anteilschein ausgewiesen. Begünstigt durch die Auswirkungen der Dollarschwäche stieg der Umsatz um 36 Prozent auf 1,95 Milliarden von 1,43 Milliarden Dollar. Analysten hatten einen Gewinn je Aktie vor Sonderposten von 29 Cent bei Gesamterlösen von 1,86 Milliarden Dollar vorausgesagt.

          Umsatz- und Gewinnerwartungen für das Geschäftsjahr 2004 hat Amazon nach oben korrigiert. Der Umsatz könnte 2004 zwischen 6,2 Milliarden und 6,7 Milliarden Dollar liegen. Diese Vorhersage liegt im Rahmen der Analystenerwartung von 6,21 Milliarden Dollar. Im Oktober prognostizierte der Internet-Händler Erlöse zwischen 5,75 Milliarden und 6,25 Milliarden Dollar. Die Prognose für den Betriebsgewinn erhöhte Amazon auf 355 Milionen bis 455 Milionen Dollar. Bisher hatte das Unternehmen einen Betriebsgewinn zwischen 315 Milionen und 415 Milionen Dollar in Aussicht gestellt.

          Amazon-Aktien gaben nachbörslich leicht auf 55,14 Dollar nach. Zu Börsenschluß der Nasdaq waren die Anteilsscheine mit 55,74 Dollar gehandelt worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.