https://www.faz.net/-gqe-owc4

Internet : Amazon mit Gewinn

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET

Der amerikanische Internet-Einzelhändler Amazon nach einem Verlust im Vorjahr im ersten Quartal 2004 einen Gewinn von 111,1 Millionen Dollar erwirtschaftet. Hohe Zuwächse wurden im Ausland erzielt.

          1 Min.

          Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon hat in den ersten drei Monaten 2004 seinen Umsatz weltweit stark ausgebaut und hat einen soliden Gewinn verbucht. Im Auslandsgeschäft verbuchte das Unternehmen besonders hohe Zuwachsraten.

          Amazon verdiente im ersten Quartal dieses Jahres 111 Millionen Dollar (93 Millionen Euro) gegenüber roten Zahlen von 10 Millionen Dollar im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Dies gab das Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluß bekannt. Der Gewinn pro Aktie betrug 26 Cent gegenüber einem Verlust von 3 Cent im ersten Quartal 2003. Der Quartalsumsatz stieg um 41 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar.

          Erfolgreicher Test mit Schmuckwaren

          Konzernchef Jeff Bezos hob den erfolgreichen Test mit Schmuckwaren hervor. Amazon kurbelte den Umsatz mit niedrigen Preisen und mit gebührenfreien Auslieferungen von gekauften Waren im Wert von mehr als 25 Dollar in den Vereinigten Staaten an. Die Gesellschaft offeriert auch im Ausland freie Anlieferungen.

          Der Umsatz erhöhte sich in den Vereinigten Staaten und Kanada im ersten Quartal um 20 Prozent auf 847 Millionen Dollar. Das Auslandsgeschäft mit Web-Sites in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Japan stieg sogar um 80 Prozent auf 684 Millionen Dollar. Klammert man Wechselkursveränderungen aus, gab es außerhalb Nordamerikas einen Umsatzanstieg von 58 Prozent. Der operative Gewinn legte im Ausland massiv um 163 Prozent auf 41 Millionen Dollar zu.

          Erstmals die Hälfte des Umsatzes außerhalb der Vereinigten Staaten

          Amazon hat erstmals die Hälfte seiner Umsätze mit Produkten gemacht, die an Kunden außerhalb der Vereinigten Staaten ausgeliefert wurden. Die Gesellschaft richtete im ersten Quartal in Deutschland ein Online-Heim- und -Gartengeschäft ein.

          Amazon erwartet für das zweite Quartal einen Umsatz von 1,34 Milliarden Dollar bis 1,44 Milliarden Dollar. Dies wäre ein Zuwachs von 22 bis 31 Prozent gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit. Der operative Gewinn dürfte 65 bis 85 Millionen Dollar erreichen.

          Die Gesellschaft prognostizierte einen Jahresumsatz von 6,45 bis 6,85 Milliarden Dollar und einen operativen Gewinn von 380 bis 460 Millionen Dollar.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Sicherheitsgesetz“ : Hongkong droht nun Zensur

          Hongkongs „Sicherheitsgesetz“ schränkt seine Einwohner stark ein. Nicht einmal Plakate ohne Parolen toleriert die Polizei noch. Netzwerke wie Facebook wollen nun keine Nutzerdaten mehr weitergeben. Wird China sie verbieten?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.