https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/inflation-sorgt-fuer-weniger-kaufkraft-trotz-mehr-steuern-18228351.html

Inflation : DIHK fordert sofortigen Abbau der kalten Progression

Die Inflation schmälert die Kaufkraft der Verbraucher. Bild: dpa

Die Inflation frisst die Kaufkraft vieler Steuerzahler auf. Mehr Steuern bezahlen müssen sie trotzdem. Die „kalte Progression“ spült allein dieses Jahr 10 Milliarden Euro in die Staatskasse. DIHK-Chef Adrian fordert Entlastung – und zwar schon für 2022.

          3 Min.

          Mit den hohen Inflationsraten steigen in Deutschland allmählich auch die Löhne und Einkommen stärker an – meist allerdings nur auf dem Papier: Soweit sich der nominale Anstieg unterhalb der Teuerung bewegt, kann man sich dafür real nichts kaufen. Und es kommt sogar ein zweites Ärgernis hinzu: Wer davon betroffen ist, muss trotzdem höhere Steuern zahlen. Denn die Prozentsätze der Einkommensteuer sind umso höher, je mehr man nominal verdient. Es trifft also viele Steuerzahler, deren wirtschaftliche Lage sich real verschlechtert. Dieser Effekt wird „kalte Progression“ oder auch „fiskalische Dividende“ genannt.

          Dietrich Creutzburg
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Eine Analyse von Steuerfachleuten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) veranschaulicht ihn nun mit aktuellen Zahlen: Allein im laufenden Jahr werde der Fiskus durch die kalte Progression mindestens 10 Milliarden Euro an zusätzlichen Steuereinnahmen erzielen – bei „vorsichtiger Schätzung“, wie sie in der noch unveröffentlichten Publikation schreiben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Waldimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.
          Putin tritt auf dem roten Platz bei einem „Jubelkonzert“ zur Annexion der vier ukrainischen Gebiete auf

          Die Lage in der Ukraine : Für Putin gewonnen, im Felde zerronnen

          Moskau arbeitet das Annexionsprogramm einträchtig ab. Wegen der militärischen Lage mehrt sich derweil die Kritik an der militärischen Führung – unterhalb des Präsidenten. Die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit wächst.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.