https://www.faz.net/-gqe-9xmoo

Immobilienrecht : Rechtsprechungsübersicht

  • Aktualisiert am

Logo des Instant-Messaging-Dienstes WhatsApp. Bild: Picture-Alliance

Haben WhatsApp-Nachrichten rechtliche Wirkung? Und kann nach der Abnahme eines Werkes noch gekündigt werden? Neue spannende Urteile im Überblick.

          2 Min.

          Schwarzgeldabrede macht Verträge nichtig

          Ein Gericht kann eine Schwarzgeldabrede, auch ohne dass sich eine Partei hierauf beruft, feststellen. Die Parteien hatten via Whatsapp miteinander kommuniziert. Aus der Auswertung dieses Austausches ergab sich für das Gericht die Überzeugung, dass eine Schwarzgeldabrede getroffen wurde. Ein erheblicher Teil der Leistungen sollte ohne Rechnung erfolgen. Der Vertrag ist aufgrund dieser Abrede nichtig. Sämtliche gegenseitige Ansprüche entfallen. Eine Vergütung kann nicht verlangt werden. Oberlandesgericht Düsseldorf, Urteil vom 21. Januar 2020, Az. 21 U 34/19.

          Keine Kündigung nach Abnahme der Arbeiten

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?

          Unruhen in Minneapolis : Am „Ground Zero“ der Proteste

          Der Tod eines Afroamerikaners entfacht schwere Ausschreitungen in ganz Amerika. Auch viele Weiße klagen über den Rassismus der Polizei. In Minneapolis rücken im Morgengrauen Soldaten ein.