https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/horst-seehofer-wir-sind-verliebt-in-die-grossstaedte-16230094.html

Horst Seehofer : „Wir sind verliebt in die Großstädte“

Horst Seehofer, Bundesminister für Inneres, Bauen und Heimat Bild: Matthias Lüdecke

Eigentlich haben wir gar keine Wohnungsnot, sagt Bauminister Seehofer im Interview mit der FAZ. Bürger und Dax-Konzerne sollten einfach aufs Land umziehen.

          5 Min.

          Herr Seehofer, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ende des Jahres noch Innen- und Bauminister sind?

          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Davon gehe ich fest aus. Auch wenn das, was hier gerade in Berlin in der Politik läuft, alles ziemlich irrational ist. Ich bin ein Angehöriger der Gruppe MUZ: Mut und Zuversicht. Und ich kann der SPD nur raten: Nerven bewahren. Alles andere ist Harakiri.

          Warum wenden sich so viele Menschen von den Volksparteien ab?

          Der entscheidende Punkt ist: Die Nähe zu den Menschen vor Ort, die ist uns weitgehend verlorengegangen. Manche Politiker meinen, wenn sie morgens ein Interview im Deutschlandfunk geben, dann reicht das. Aber das reicht eben nicht. Wir sind viel zu wenig vor Ort. Wir müssen raus aus diesen anderthalb Quadratkilometern Regierungsviertel in Berlin, in denen wir uns die ganze Zeit um uns selbst drehen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.
          Mit Eco-Programmen mit Waschwirkung A ist man also auf der sicheren Seite.

          Markus Miele im Interview : „Zu selten im Eco-Programm“

          Wer wäscht, spült und saugt, verbraucht Energie. Dass die immer teurer wird, weiß auch Markus Miele. Im Gespräch sagt er, warum mehr Wasser gut sein kann und im Alltag noch einiges drin ist.