https://www.faz.net/-iox

Seite 5 / 5

  • Rainer Hank

    Hanks Welt : Hausfrauen leben gefährlich

    Unser Autor hat vergangene Woche die Hausfrau verteidigt. Jetzt verteidigt er sich: Er sei selbst Hausmann. Und bleibt dabei: Die häusliche Arbeitsteilung hat Nachteile – und so sinnstiftend ist die Arbeit im Kapitalismus jetzt auch nicht.
  • Rainer Hank

    Hanks Welt : Wo steckt die gute Hausfrau?

    Einst war es eine Tugend, eine gute Hausfrau zu sein. Doch Feministinnen haben dies einfach aus dem Bewusstsein getilgt.
  • Rainer Hank

    Hanks Welt : Einwanderer sollen Eintritt zahlen!

    Migranten wollen einwandern. Doch viele Länder wollen nicht jeden Migranten aufnehmen. Mit Mitteln der Marktwirtschaft ließe sich das besser regeln. Haben die Marktwirtschaftler im CDU-Kandidatentrio dafür ein offenes Ohr?
  • Hanks Welt : Ist Jens Spahn ein Populist?

    Der Kandidat für die Nachfolge der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel gilt als konservativ und wirtschaftsnah. Aber ein liberaler Marktwirtschaftler ist er nicht.
  • Rainer Hank

    Hanks Welt : Steuerzahler ohne Moral

    Über die sogenannten Cum-Cum-Geschäfte geht es hoch her. Doch was ist der eigentliche Skandal?
  • Rainer Hank

    Hanks Welt : Im Diesel-Wahn

    Wie ich das Vertrauen in Staat und Autohersteller verloren habe. Eine Analyse.
  • Missbrauchsskandal : Entzieht der Kirche das Geld!

    Die Immunisierung der Amtskirche beruht auf der Sicherheit ihrer Repräsentanten, die Finanzierung sei nachhaltig gesichert. Dreht man ihnen den Geldhahn zu, würde dies eine positive Erschütterung auslösen.
  • Hanks Welt : Wohin mit den Migranten?

    Der Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Romer hat eine geniale Idee, wie man das Leid von Flüchtlingen lindern könnte. Kritiker nennen sie elitär und undemokratisch, vielversprechend ist sie trotzdem.
  • Demokratie in der Krise? : Keine Angst vor Populismus

    Das Misstrauensvotum gegen Merkels Mann an der Unions-Fraktionsspitze soll eine demokratische Meisterleistung sein. Das Misstrauensvotum der AfD und ihrer Wähler gegen die etablierten Parteien gilt dagegen als gefährlich. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.
  • Rainer Hank

    Hanks Welt : Das liebe Jesulein

    Warum die Finanzkrise jetzt auch noch am Rechtspopulismus schuld sein soll.