https://www.faz.net/-gqe-a6pjz

Gutes Tun an Weihnachten : Worauf es beim Spenden ankommt

Wenn der Klingelbeutel rumgeht, ist der soziale Druck groß, etwas zu spenden. Aber ist das auch die wirksamste Art, Menschen zu helfen? Bild: dpa

Die Entscheidung für die richtige Organisation kann Leben retten. Fachleute erklären, wie man sich informieren kann. Und ob es in Ordnung ist, wenn man spendet, um sich selbst besser zu fühlen.

          4 Min.

          Jedes Jahr wieder. Die Wohltätigkeitsorganisationen trommeln an Weihnachten, man möge zum Fest der Liebe doch auch an die Schwächsten auf dem Planeten denken. In den Gottesdiensten an Heiligabend wird für Brot für die Welt oder Adveniat gespendet, dieses Jahr gibt es auch dafür Online-Lösungen. Beim Weihnachtsessen fühlt man sich danach gut: Man hat ja geteilt und geholfen.

          Gustav Theile
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Johannes Haushofer hält davon gar nichts. Sein Urteil ist hart: „Da hat man die Nächstenliebe hintangestellt.“ Haushofer beschäftigt sich viel damit, wie sich Menschen in Entwicklungsländern am besten helfen lässt. Er ist Verhaltens- und Entwicklungsökonom, hat zuletzt als Professor an der amerikanischen Eliteuniversität Princeton gearbeitet und wechselt gerade an die Universität Stockholm. Zudem leitet er in Kenia ein eigenes Forschungszentrum. Er ist bekannt für Studien, die durch eine zufällige Verteilung von Maßnahmen ähnlich wie Experimente im Labor genau bestimmen können sollen, welchen Einfluss eine Maßnahme wirklich hatte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Die EZB erwartet eine steigende Inflation. Allerdings meint sie, der Anstieg sei nur vorübergehend.

          Steigende Preise : Was Sparer zur Inflation wissen müssen

          Alles rund ums Bauen wird teurer, aber auch viele Lebensmittel und vor allem Heizöl und Benzin. Steigt mit dem Abklingen der Pandemie die Inflation? Und wie können sich Sparer rüsten?
          Polizisten 2005 während Unruhen in der Banlieue Clichy-sous-Bois nördlich von Paris. Vorausgegangen war der Tod zweier Jugendlicher, die auf der Flucht vor der Polizei durch einen Stromschlag in einer Trafostation ums Leben kamen.

          Verrohung in Frankreich : „Die Republik zerlegt sich“

          Ehemalige französische Generäle warnen vor islamischen „Horden in der Banlieue“ und einem Bürgerkrieg. Der Politikwissenschaftler Jérôme Fourquet erklärt im Interview, was in seinem Land im Argen liegt.