https://www.faz.net/-gqe-a4tjy

GmbH in Verantwortungseigentum : Steuernagels Coup

Messer des Unternehmens Victorinox, das in einer Form des Verantwortungseigentums geführt wird. Bild: Hauri, Michael

Er ist leidenschaftlicher Firmengründer. Jetzt führt Armin Steuernagel eine neue Bewegung an: Diese will das Gesellschaftsrecht reformieren. Gar nicht so einfach.

          3 Min.

          Der Mann ist ein rotes Tuch. Das sieht man ihm nicht direkt an, wie er so geschäftig mit wippenden Schritt durch Berlin marschiert. Freundlich, engagiert und aufgeschlossen ist er. Aber man hört es aus etablierten Kreisen, den Rechtsprofessoren, alteingesessenen Familienunternehmern, konservativen Politikern. Sie beäugen Armin Steuernagel mit wachsenden Argwohn und halten seine Ideen wahlweise für eine hinterlistige Art der Steuergestaltung, für die Wiedergeburt des Sozialismus oder sogar für eine überflüssige Luftnummer.

          Corinna Budras
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Steuernagel ist erst 30 Jahre alt und damit noch immer Jungunternehmer, auch wenn er schon seit rund 13 Jahren im Geschäft ist. Aber er hat eine umstrittene Idee. Er möchte die Politik dazu bewegen, eine neue Gesellschaftsform einzuführen: eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung „in Verantwortungseigentum“. Dafür hat er schon eine ganze Reihe von Unterstützern an Land gezogen, was wiederum den Grundstein für seine Wirkung als rotes Tuch gelegt hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kliniken bereiten Triage vor : An den Grenzen der Medizin

          Die Infektionszahlen schießen in die Höhe. Immer mehr Krankenhäuser müssen auf die Triage zurückgreifen. Etwas, das Ärzte eigentlich nur aus Kriegseinsätzen und der Katastrophenmedizin kennen. Aber was bedeutet das genau?
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.