https://www.faz.net/-gqe-rvqi
 

Glosse Wirtschaft : Orthodoxe Phalanx

  • Aktualisiert am

nf. Michael Sommer mag noch so sehr beteuern, das Personalpoker um die neue Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) habe nichts mit der politischen Farbenlehre gemein; das Tableau spricht eine andere Sprache.

          1 Min.

          nf. Michael Sommer mag noch so sehr beteuern, das Personalpoker um die neue Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) habe nichts mit der politischen Farbenlehre gemein; das Tableau spricht eine andere Sprache. Die formelle Aufwertung der blassen CDA-Vize Ingrid Sehrbrock zu Sommers Stellvertreterin eröffnet dem DGB einen besseren Zugang zur Union; ähnliches hat die IG Metall mit der Verpflichtung des CDU-Vorstandsmitglieds Regina Görner schon vollzogen. Und der Einzug der Ex-Bundestagsabgeordneten Annelie Buntenbach ist weniger ihrer sozialpolitischen Kompetenz als ihrem grünen Parteibuch geschuldet. Sie soll die Bande zwischen dem Gewerkschaftsbund und der kleinsten, aber aus seiner Sicht einzig ernstzunehmenden Oppositionspartei und den außerparlamentarischen Bewegungen festigen. Kurz: Der Gewerkschaftsbund hat sich mit der großen Koalition arrangiert. Auch intern haben IG Metall und Verdi eine große Koalition geschmiedet und die Kandidaten kleinerer Gewerkschaften verhindert. Die beiden linken Gewerkschaftsriesen stellen nicht nur zwei Drittel aller Mitglieder, sondern auch vier der fünf geschäftsführenden Vorstände. Ein moderner Kurs ist gegen diese orthodoxe Phalanx nicht denkbar. Das ist schade. Gerade in Kernthemen wie der Bildungs- und Sozialpolitik täten neue Ideen gut. Sie würden vielleicht auch den Mitgliederschwund stoppen.

          Weitere Themen

          Der unbeliebte Vermieter

          Deutsche-Wohnen-Chef Zahn : Der unbeliebte Vermieter

          Nach 14 Jahren hat die deutsche Hauptstadt wieder einen Dax-Konzern. Michael Zahn ist der Mann, der ihn führt. Doch viele Berliner sind auf den Immobilienmanager nicht gut zu sprechen.

           Lufthansa fliegt aus dem Dax Video-Seite öffnen

          Kursabsturz in Corona-Krise : Lufthansa fliegt aus dem Dax

          Die Corona-Krise hat dem Flugunternehmen schwer zugesetzt. Nun ist die Lufthansa aus dem Kreis der 30 deutschen Aktien Index gerutscht. Mit der Deutschen Wohnen schafft es erstmals seit 14 Jahren wieder ein Unternehmen aus der Hauptstadt in den Dax.

          Topmeldungen

          Michael Zahn hat sich mit Äußerungen zur Wohnungspolitik in Berlin nicht überall beliebt gemacht.

          Deutsche-Wohnen-Chef Zahn : Der unbeliebte Vermieter

          Nach 14 Jahren hat die deutsche Hauptstadt wieder einen Dax-Konzern. Michael Zahn ist der Mann, der ihn führt. Doch viele Berliner sind auf den Immobilienmanager nicht gut zu sprechen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.