https://www.faz.net/-gqe-upzl
 

Glosse Wirtschaft : Bürokratische Information

  • Aktualisiert am

km. Der Markt funktioniert am besten, wenn Käufer und Verkäufer auf gleicher Augenhöhe sind. Insofern schadet es nicht, wenn jetzt ein Informationsgesetz für Verbraucher kommt. Der informierte Kunde ist immer der bessere Kunde.

          1 Min.

          km. Der Markt funktioniert am besten, wenn Käufer und Verkäufer auf gleicher Augenhöhe sind. Insofern schadet es nicht, wenn jetzt ein Informationsgesetz für Verbraucher kommt. Der informierte Kunde ist immer der bessere Kunde. Doch ist das wirklich in erster Linie ein Gesetz für den Konsumenten? Wird er nun - mit einmonatiger Bearbeitungsfrist und kostendeckenden Gebühren - bei Ämtern irgendwelche verdeckten Risiken erfahren, die er nicht viel besser in Test-Zeitschriften oder beim Kaufen und Probieren von Lebensmitteln oder Kosmetika entdeckt? Dies ist eine wahrlich bürokratische Informations-Idee. Das Gesetz ist viel wichtiger für die Beamten in den Aufsichtsämtern. Sie müssen wachsamer und schneller werden. Auslöser des Gesetzes waren ja auch nicht Informationsdefizite der Konsumenten, sondern Schlampigkeiten der Behörden. Sie führten zu den Gammelfleisch-Skandalen. Und die Empörung darüber führte zum Gesetz. Es ist peinlich für Bundesverbraucherminister Horst Seehofer (CSU), dass er für sein Vorhaben einen zweiten Anlauf brauchte, weil der Bundespräsident ihm einen verfassungsrechtlichen Fehltritt nachwies. Insofern sollte man es dem Minister nachsehen, dass er sein Werk nun als "Quantensprung" des Verbraucherschutzes lobt. Der Sprung ist kleiner, und ihn sollten vor allem die Kontrolleure machen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Britische Zeitungen am Tag nach dem Interview.

          Harry und Meghan : Rassismus bei den Royals?

          Eine familiäre Seifenoper hat sich in eine kleine Staatsaffäre verwandelt. Wenn sich sogar Boris Johnson äußern muss, wurde tatsächlich eine „Atombombe gezündet“.
          Die richtige Versicherungsform zu wählen, kann bares Geld wert sein.

          Krankenkassen : Soll ich mich gesetzlich oder privat versichern?

          Die Wahl der richtigen Krankenversicherung ist noch heikler als die Wahl des richtigen Partners. Aber man kann die künftigen Kosten überschlagen – und das Ergebnis fällt in unserer Beispielrechnung sogar eindeutig aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.