https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/globalisierung-chinas-aufstieg-ist-deutschland-zugutegekommen-18248309.html

Ökonomin im Interview : Können wir bald auf China verzichten, Frau Marin?

  • -Aktualisiert am

Globale Lieferketten: Der HHLA Container Terminal Altenwerder (CTA) in Hamburg ist eines der weltweit modernsten Containerterminals. Bild: Reuters

Dalia Marin erforscht die globalen Handelsbeziehungen. Sie glaubt nicht an das Ende der Globalisierung. Doch sie warnt: Wir müssen uns in Zukunft stärker gegen geopolitische Risiken absichern – auf Kosten des Wachstums.

          6 Min.

          Frau Professorin Marin, bisher ist man davon ausgegangen, dass Handel Krieg verhindert. Ist das ein Irrglaube?

          Svea Junge
          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Die Antwort ist nicht so eindeutig. Das Fundament der Europäischen Union ist ja das Kohle- und Stahl-Abkommen, wo es darum ging, die deutsche und die französische Industrie so abhängig voneinander zu machen, dass kein Krieg mehr in Europa stattfindet. Das hat funktioniert.

          Russlands Invasion in der Ukraine zeigt aber, dass es trotz Handel zum Krieg kommt . . .

          Das stimmt. Russland nutzt die Abhängigkeit Europas und insbesondere Deutschlands, um seine politischen Ziele durchzusetzen. Die große Frage, die jetzt im Raum steht, ist China. Wird die Tatsache, dass China stärker als Russland in die Weltwirtschaft integriert ist, dazu führen, dass die Invasion in Taiwan weniger wahrscheinlich wird? Oder wird sie wahrscheinlicher, weil China kalkuliert, dass der Westen wegen seiner ökonomischen Abhängigkeit von China nur schwach reagieren wird?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.
          Kinky Sex: Was ist heute „normal“, was dient nur den Interessen der Männer?

          Generation Z : Beginnt eine sexuelle Gegenrevolte?

          Spucken, schlagen, fesseln: Eine ganze Generation ist mit harten Pornos und der Normalisierung von „rough sex“ aufgewachsen. Gerade jüngere Frauen leiden oft darunter. Der Widerstand wächst.