https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/gesundheitsamt-ein-masterplan-zur-reformierung-der-behoerde-17149819.html

Reformierung der Behörde : Ein Masterplan für das Gesundheitsamt

Ein Mitarbeiter während eines Pressetermins in der Zentralen Unterstützung der Kontaktnachverfolgungin Hamburg (Archivfoto) Bild: dpa

In den Krisen von Arbeitsmarkt und Asylsystem hat der Staat seine Behörden entschlossen reformiert. Warum klappt das also in der Corona-Pandemie nicht?

          6 Min.

          Die Berliner Mutter staunte, als sie am 7. Januar den Briefkasten öffnete. Der „sehr geehrten Erziehungsberechtigten“ teilte das Gesundheitsamt mit Datum vom 29. Dezember mit, wann sie ihre Tochter nach dem Kontakt mit einer Corona-infizierten Mitschülerin wieder in den Unterricht lassen dürfe: „Wenn keine Krankheitszeichen auftreten, endet die Isolation am 15.12.2020“ – also zu einem Zeitpunkt, der beim Eintreffen des Briefs seit drei Wochen verstrichen war.

          Ralph Bollmann
          Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Immerhin hatte die Schule zuvor schon mitgeteilt, dass überhaupt eine Quarantäne verhängt worden war. Vom Gesundheitsamt hätte die Familie wohl auch davon erst im Nachhinein erfahren. Dass ein Quarantänebescheid rückwirkend ergeht, wenn es ohnehin zu spät ist, geschieht vielerorts in Deutschland – eine Art Seuchenbekämpfung im Konjunktiv: Gut zu wissen, was man hätte tun sollen, damit niemand infiziert worden wäre.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement