https://www.faz.net/-gqe-a3uo2

Steuer-Debatte : Geschäftsmann Trump

Trump während eines Wahlkampfauftritts. Bild: EPA

Ein Medienbericht liefert Kritikern des amerikanischen Präsidenten brisantes Material. Ob Trump Recht gebrochen hat, ist nicht klar. Er hat so gehandelt wie viele andere Geschäftsleute auch.

          1 Min.

          Der Bericht der „New York  Times“ über die Steuerlast von Donald Trump liefert Kritikern des Präsidenten Material. Allerdings muss man sich für eine Linie entscheiden: Hält man Trump für einen Steuerhinterzieher großen Stils, dann hat er Gewinn versteckt. Das entlastet ihn nicht, es entkräftet aber den ebenfalls oft erhobenen Vorwurf, er sei als Geschäftsmann ein Versager.

          Glaubt man dagegen Letzteres, schwächt das die Behauptung, Trump hinterziehe Steuern. Wer keine Gewinne macht, muss keine Gewinnsteuern zahlen. Der Verdacht, Trump sei nur in die Politik gegangen, um seine Geschäfte zu beflügeln, lässt sich durch den Bericht nicht erhärten. Seine Hotel- und Golfanlagen scheinen verlustreich, seine Einnahmen aus Schönheitswettwerben und Showgeschäften ausgetrocknet.

          Trump hat in großem Stil praktiziert, was vielen Geschäftsleuten nicht ganz fremd ist: Sie rechnen sich gegenüber dem Fiskus ärmer, als sie sind, und gegenüber ihren Finanziers reicher. Ob Trump damit Recht gebrochen hat, ist nicht klar. Solange er im Weißen Haus sitzt, hält die Justiz still. Man darf Trump dringende Sehnsucht unterstellen, den Aufenthalt dort zu verlängern.

          Winand von Petersdorff-Campen

          Wirtschaftskorrespondent in Washington.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Frauen demonstrieren im August vor dem Justizzentrum in Potsdam für das Paritätsgesetz.

          Nach Thüringen : Verfassungsgericht kippt Paritätsgesetz in Brandenburg

          Nach Thüringen haben auch die Verfassungsrichter in Brandenburg das Paritätsgesetz für die gleichmäßige Besetzung von Listen für Landtagswahlen mit Frauen und Männern abgelehnt. Das Gericht gab damit zwei Klagen der NPD und der AfD recht.
          Klinische Phase: Wie hier in Indonesien laufen inzwischen zahlreiche Studien, in denen potentielle Impfstoffe gegen Corona an Freiwilligen getestet werden.

          Viele Fragen offen : Corona-Impfung mit Fragezeichen

          Weltweit wird in Rekordtempo an einem Corona-Impfstoff geforscht. Doch die Zulassungsstudien werden von einem Todesfall und quälenden Unsicherheiten überschattet.

          Trump gegen Biden : Die Höhepunkte der Debatte im Video

          Die zweite und letzte Debatte zwischen Amerikas Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden lief deutlich ruhiger als die erste. Dennoch zeigten sich beide Kandidaten angriffslustig. Sehen Sie hier die Analyse im Video.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.