https://www.faz.net/-gqe-36mr

Genfer Autosalon : Autos nicht für jedermann

  • Aktualisiert am

Der Phaeton mit 420 PS kostet 100.000 Euro. Bild: VW

Vieles gibt es auf dem Automobilsalon in Genf zu betrachten. FAZ.NET warf einen Blick auf Fahrzeuge, die man auf den Straßen selten sieht.

          Der Genfer Automobilsalon bringt Neuigkeiten und Entwicklungen aus der Welt des Automobils. FAZ.NET lenkt den Blick auf die außergewöhnlichen Modelle, jene Fahrzeuge, die nur selten auf den Straßen gesichtet werden können.

          Einen Schwerpunkt der Messe bilden die Luxusmodelle. So wird etwa die wiederbelebte Legende des Autobaus, der Maybach, der Öffentlichkeit präsentiert. Und auch das Oberklassemodell von Volkswagen, der Phaeton kann bestaunt werden. Sehen Sie doch auch mal, wie Audi 450 PS verpackt oder was Ferrari den Fans PS-starker Fortbewegungsmittel bieten kann. FAZ.NET mit einer Bild-Strecke.

          Neue Dimensionen, selbst für Mercedes: Der wiederauferstandene Maybach. Länge bis zu 6,16 Meter, zwölf Zylinder und 550 PS. Gute Fahrt ab 340.000, Euro, versteht sich ...

          Weitere Themen

          Verunsicherung nach Pleite von Thomas Cook Video-Seite öffnen

          Britischer Reisekonzern : Verunsicherung nach Pleite von Thomas Cook

          Am Montag und Dienstag wollten von Deutschland aus 21.000 Menschen mit Thomas Cook abheben. Das Tochterunternehmen Condor teilte mit, den Flugbetrieb fortzusetzen und beantragte bei der Bundesregierung einen Überbrückungskredit.

          VW beginnt Batteriezell-Produktion

          Elektromobilität : VW beginnt Batteriezell-Produktion

          Die neue Pilotanlage in Salzgitter soll der Auftakt für einen großangelegten Einstieg in die Fertigung werden. Doch die Risiken für den Wolfsburger Autokonzern sind hoch.

          Topmeldungen

          Thunberg beim Klimagipfel : „Wie könnt Ihr es wagen!“

          Greta Thunberg kritisiert beim UN-Klimagipfel in New York die zögerliche Haltung der Politik beim Klimaschutz und reicht eine Menschenrechtsbeschwerde ein. Bundeskanzlerin Merkel antwortet: „Wir alle haben den Weckruf der Jugend gehört.“

          Pendlerpauschale : Habecks Eigentor

          Es sei doch sympathisch, wenn Politiker mal zugeben, dass sie keine Ahnung haben, heißt es. Das stimmt – bei Robert Habeck und der Pendlerpauschale aber ist es fatal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.