https://www.faz.net/-gqe-9oaoa

Kohleausstieg : Söder For Future?

  • -Aktualisiert am

Unions-Politiker sind offenbar in einen Wettstreit um den frühesten Zeitpunkt für den Kohleausstieg verfallen. Der Sache zuträglich ist das nicht – im Gegenteil.

          Die Union versteigert seit Neuestem Termine für den Kohleausstieg. Es ist zwar erst wenige Wochen her, dass die Kohlekommission einen Endtermin für die Kohleverstromung bis 2038 empfohlen hat. Doch das hält führende Politiker aus CDU und CSU nicht davon ab, in ein munteres Wettbieten um den frühesten Zeitpunkt zu verfallen.

          Jetzt legt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit 2030 nach. Da ist er schon ganz auf der Wellenlänge der Grünen. Wann kommt der erste CDU-Politiker, der die Messlatte unterbietet? Sagen wir mal: 2027. Dann hätte das Land immer noch acht Jahre Zeit, davon fünf nach dem Atomausstieg. Wäre doch gelacht, wenn das reiche Deutschland das nicht hinbekäme. Oder nicht?

          Es ist erschreckend, wie gestandene Politiker Kapital am Spieltisch der Klimapolitik verzocken: das der Volkswirtschaft, die eine sichere und bezahlbare Stromversorgung braucht und ihr eigenes Vertrauenskapital. Warum soll man jenen glauben, die unter dem Druck von Fridays For Future den mühsam gesetzten Rahmen für den Kohleausstieg eigennützig und willfährig infrage stellen? Söder For Future?

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Folgen:

          Weitere Themen

          So will VW gegen Autodiebe vorgehen

          Funktechnologie : So will VW gegen Autodiebe vorgehen

          Das Verstärken des Funkschlüssel-Signals – das Fahrzeugdiebstähle bisher möglich gemacht hat – soll mit Hilfe von Ultra-Wideband-Funk verhindert werden. Auch weitere Anwendungen sind denkbar.

          Das war die Gamescom 2019 Video-Seite öffnen

          Rückblick : Das war die Gamescom 2019

          Die Gamescom 2019 ist vorbei. Doch welche Hallen und Stände lohnten einen Besuch? F.A.Z.-Redakteur Bastian Benrath verrät es auf einem Videorundgang.

          Topmeldungen

          Reformen der Koalition : Immer auf die Besserverdiener

          Egal ob Baukindergeld, Pflegereform oder Soli – die große Koalition schließt Einkommensstarke konsequent von finanziellen Entlastungen aus. Die Grenzen setzt sie dabei willkürlich und der Papierkrieg ist immens.

          Brandenburg : Ist das schlimmer als Diktatur?

          Angegriffen und abgehängt: Vor den Landtagswahlen kocht im Osten die Stimmung. Davon profitiert vor allem die AfD. Eine Reise durch die Dörfer Brandenburgs.
          „Er ist ein Kind“: Der frühere Kongressabgeordnete Walsh tritt über Trump an

          „Er ist ein Kind“ : Republikaner Walsh fordert Trump heraus

          Donald Trump sei dem Präsidentenamt nicht gewachsen, sagt der frühere Kongressabgeordnete Joe Walsh über Donald Trump. Bei den Vorwahlen der Republikaner will der Radio-Moderator ihn herausfordern.

          AfD in Sachsen : Die DDR ist ein Wahlkampfschlager

          In Sachsen will die AfD die Landtagswahl gewinnen – dafür bedient sie gezielt ein Zerrbild der Wirklichkeit. Ihre Wähler stört das nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.