https://www.faz.net/-gqe-acz50
Bildbeschreibung einblenden

Friedrich Merz im Interview : „Ich möchte gerne zu der Mannschaft gehören“

Friedrich Merz Bild: dpa

Friedrich Merz verteidigt im F.A.Z.-Gespräch die teuren Pläne der Union zu Steuern, Rente und Klima. Und er macht klar, dass er künftig mit am Kabinettstisch sitzen möchte.

          8 Min.

          Herr Merz, sind Sie ein guter Handwerker?

          Johannes Pennekamp
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung, zuständig für „Die Lounge“.
          Manfred Schäfers
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Ich denke schon. Jedenfalls arbeite ich handwerklich sehr gern – am Sonntag habe ich gerade erst einen Schrank abgebaut und Fahrräder repariert.

          Wir fragen nach, weil Sie unlängst davon gesprochen haben, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel ein stabiles Fundament hinterlässt, aber das Haus auf allen Ebenen renoviert werden muss. Warum finden wir dann im Wahlprogramm nur Schönheitsreparaturen?

          Das sehe ich ganz anders, und zwar nicht nur, weil ich an dem Text mitgearbeitet habe. Es werden in unserem Wahlprogramm schon sehr substantielle Dinge angesprochen, auch Dinge, die man vielleicht in den letzten Jahren hätte machen können und vielleicht sogar machen müssen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?