https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/frankreich-die-atomnation-steckt-in-der-stromkrise-18488259.html

Frankreich : Der unfreiwillige Atomausstieg

Auch das Atomkraftwerk in Chooz in den Ardennen steht derzeit wegen Reparaturarbeiten still. Bild: Getty

Frankreichs Reaktoren sollten längst wieder laufen. Daraus wird so schnell nichts. Das bereitet nicht nur den Franzosen Sorge, sondern ist auch für Deutschland ein Problem.

          3 Min.

          Luc Rémont, der neue Chef des französischen Stromkonzerns Électricité de France (EdF), ist passionierter Segler. In diesem Winter muss er zeigen, wie wetterfest er wirklich ist. Derzeit sind in Frankreich nur zwei Drittel der Kernkraftwerke am Netz. 37 von 56 Reaktoren laufen mit voller Leistung. Das liegt zum Teil daran, dass sich Wartungsarbeiten wegen der Corona-Pandemie verzögert haben. Hinzu kommen Reparaturen an Rohrleitungen des Notkühlsystems einzelner Anlagen, die länger dauern als geplant. Seinen im September vorgestellten Fahrplan zur Wiederinbetriebnahme der abgeschalteten Anlagen kann EdF nicht einhalten, so viel ist jetzt schon klar.

          Niklas Záboji
          Wirtschaftskorrespondent in Paris

          Der französische Stromnetzbetreiber RTE stuft die Versorgungslage deshalb besonders zum Jahreswechsel als kritisch ein. Mittlerweile geht er nur noch davon aus, dass Anfang Januar rund 40 Gigawatt Leistung aus den Atomkraftwerken zur Verfügung stehen werden. Der Chef des EdF-Konzerns wird seinen Kopf dafür hinhalten müssen, falls nicht einmal dieser Wert erreicht werden sollte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein Kampfpanzer des Typs Leopard 2 im Oktober 2019 auf einer Teststrecke in Thun

          Ukrainekrieg : Schweizer Panzer als Lückenstopfer

          Die Schweiz hat 96 Leopard-2-Panzer eingemottet. Ein Teil davon könnte nun an Länder gehen, die ihrerseits der Ukraine geholfen haben.
          Um den möglichen Auftritt von Opernstar Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden ist ein Streit entstanden.

          Weiter Streit um Netrebko : Emotionaler Appell ukrainischer Künstler

          Ein Brief aus Charkiw lässt den Streit um den geplanten Auftritt der russischen Opernsängerin Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden in neuem Licht erscheinen. Und die Antwort des Intendanten irritiert.
          Vorreiter? In Frankfurt und anderen Metropolen gingen die Kaufpreise für ältere Wohnungen zuletzt zurück.

          Wohnung kaufen : Wo die Immobilienpreise sinken

          In Großstädten werden weniger Häuser gekauft. Auch die Preise sind gesunken, stellen einige Gutachterausschüsse fest. Aber das trifft nicht jeden.