https://www.faz.net/-gqe-6wr67

Frankreich : Das degradierte Land

Sarkozy versuchte seit Dezember, die Franzosen auf den Verlust des AAA-Ratings vorzubereiten Bild: dapd

Frankreich hat nach monatelangem Kampf sein AAA-Rating verloren. Nun rächt sich, dass Sarkozy die Tugend der Haushaltsdisziplin zu spät entdeckte.

          1 Min.

          Der französische Präsident Nicolas Sarkozy versucht seit Dezember, die Franzosen auf den Verlust des AAA-Ratings vorzubereiten. Doch diesem nun erfolgten Schlag konnte er nur einen Teil der Wucht nehmen. Monatelang zuvor hatte Sarkozy dafür plädiert, alles für die Verteidigung der Bestnote zu tun. Die Kehrtwende hin zur Resignation und Verharmlosung der Herabsetzung wirkte dann wenig glaubwürdig.

          Der wirtschaftliche Schaden dürfte sich in Grenzen halten, denn die Investoren betrachten Frankreich schon seit geraumer Zeit wie ein Land der nur noch zweitbesten Solidität. Die sozialistische Opposition kann Sarkozy nun als den Präsidenten eines degradierten Landes brandmarken. Es rächt sich, dass Sarkozy die Tugend der Haushaltsdisziplin in seiner Amtszeit zu spät entdeckte.

          Jenseits von unterlassenen Strukturreformen konnte Frankreichs Regierung während der Weltwirtschaftskrise 2008 und 2009 gar nicht genug Geld ausgeben, um sich gegen die Talfahrt zu stemmen. Der Wachstumseinbruch wurde damit zwar abgedämpft. Doch die Quittung hierfür wird nun in Form von Stagnation und höheren Zinsen für den französischen Staat präsentiert.

          Christian Schubert
          Wirtschaftskorrespondent in Paris.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der BGH urteilt: Die in den milliardenschweren Cum-Ex-Steuerskandal verwickelten Börsenhändler haben sich strafbar gemacht.

          Urteil mit Signalwirkung : BGH bestätigt Strafbarkeit im Cum-Ex-Skandal

          Mit Hilfe von Cum-Ex-Geschäften sollen Aktienhändler über Jahre hinweg dem Staat das Geld aus der Tasche gezogen haben. Der Bundesgerichtshof hat nun erstmals klargestellt, dass das strafbar war. Das Urteil hat Signalwirkung.
          Die westliche Wissenschaft  wird von der kritischen Rassentheorie unter Generalverdacht gestellt.

          Kritische Rassentheorie : Feindliche Umarmung der Wissenschaft

          Ohne Aussicht auf rationale Verständigung: Die Biomedizin und andere Naturwissenschaften geraten in den Strudel identitärer Ideologien, die ihre Erkenntnisgrundlage aushöhlen und sie mit Pauschalvorwürfen überziehen. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.