https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/folgen-der-geldpolitik-leben-ohne-zins-12589758.html
 

Folgen der Geldpolitik : Leben ohne Zins

  • -Aktualisiert am

Die Sparer leiden unter den niedrigen Zinsen. Aber nicht nur sie. Vor allem künftige Rentner werden erleben, was ein Leben ohne Zins bedeutet: Deutlich weniger Einkünfte im Alter.

          1 Min.

          Des Schuldners Segen ist des Gläubigers Fluch. Politiker, Banker und auch manche Ökonomen preisen gern die repressive Geldpolitik der westlichen Notenbanken, weil doch dadurch die Konjunktur in Schwung komme und der Schuldendienst leichter werde. Das Schicksal der Sparer kümmert sie nicht. Die bestraft die Nullzinspolitik, weil selbst moderate Inflation das Vermögen aufzehrt, während der Staat noch Steuern auf den Nominalzins erhebt.

          Viel schlimmer aber ist der ausbleibende Zinseszins, da es keinen Zins mehr auf den angesparten Magerzins gibt. Wenn Geld keinen Preis mehr hat, dann wird im großen Stil umverteilt – vom Sparer zum Schuldner. Wenn Geld nicht mehr knapp gehalten wird, Geldanlagen also keinen Ertrag mehr bringen, dann wird aber auch der volkswirtschaftliche Kapitalstock über die Zeit entwertet.

          Obendrein verführen Notenbanken die Staaten so zum Leben auf Pump und sorgen damit selbst für die Ungleichgewichte in der Weltwirtschaft, die sie vorgeben, mit Geldpolitik bekämpfen zu wollen. Was Leben ohne Zins auf lange Sicht heißt, werden künftige Rentner im Alter spüren, weil dann jedes verlorene Jahr voll auf die Alterseinkünfte durchschlägt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Pro-russische Kräfte auf einem Panzer mit der Aufschrift „Russland“ in der Region Donezk

          Krieg in der Ukraine : Wie Russland seine Strategie im Donbass ändert

          Statt durch eine große Zangenbewegung versucht das russische Militär in der Ostukraine nun die Verteidiger in kleinen Kesseln zu binden. Dazu setzt Moskau laut Angaben Kiews auf eine erdrückende Übermacht.
          Neue grüne Hoffnung: Mona Neubaur

          Grüne in NRW : Mona Neubaurs Weg zur Macht

          Der neue grüne Popstar will es so machen wie Robert Habeck – bloß nicht im Bund, sondern in Nordrhein-Westfalen. In ihrem Bundesland ist Spitzenkandidatin Neubaur die Königsmacherin.
          Ein Mann hält ein Baby auf dem Arm.

          Geburt des ersten Kindes : Warum junge Väter immer älter werden

          Männer sind im Schnitt bei der Geburt ihres ersten Kindes deutlich älter als Frauen. Werden sie auch in Zukunft immer älter? Die Gründe, warum die Deutschen immer später im Leben eine Familie gründen, sind gut erforscht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.