https://www.faz.net/-gqe-vxse

Flugzeugbau : Airbus-Werke kurz vor dem Verkauf

  • Aktualisiert am

Neues Ziel für den Airbus Bild: AFP

Im Verkauf von drei deutschen Airbus-Werken steht eine Entscheidung kurz bevor. Dies berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung unter Berufung auf Branchenkreise. Käufer soll das amerikanische Unternehmen Spirit Aero Systems sein.

          1 Min.

          Im Verkauf von drei deutschen Airbus-Werken steht eine Entscheidung kurz bevor. Dies berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung unter Berufung auf Branchenkreise.

          Demnach hält es Airbus-Vorstandschef Thomas Enders für möglich, sich bis zum kommenden Freitag mit dem amerikanischen Unternehmen Spirit Aero Systems über den Verkauf von drei Airbus-Werken in Deutschland und einem Werk im britischen Filton zu einigen. In Deutschland handelt es sich um die Werke in Nordenham, Varel und Augsburg. Enders führte zuletzt am vergangenen Freitag Gespräche mit Spirit , berichtet die F.A.S. weiter.

          Das amerikanische Unternehmen besitzt eine besonders hohe Kompetenz in der modernen Kohlefasertechnologie, die für den Bau künftiger Modelle eine wichtige Rolle spielt. In dieser Hinsicht überzeugte Spirit mehr als deutsche Interessenten an den Airbus-Werken. Die Fabrik im deutschen Laupheim, die auch verkauft werden soll, spielt in den Verhandlungen mit Spirit dagegen keine Rolle, weil die dort hergestellten Teile der Kohlefasertechnologie nicht bedürfen.

          Das in Wichita (Kansas) ansässige Unternehmen Spirit unterhält sehr enge Geschäftsbeziehungen zum Airbus-Rivalen Boeing, gehört aber gleichzeitig schon heute zu den Lieferanten von Airbus. In der Flugzeugindustrie ist es nicht unüblich, dass spezialisierte Unternehmen sowohl Airbus als auch Boeing beliefern.

          Weitere Themen

          Ufo streikt wieder bei Lufthansa

          Tarifstreit : Ufo streikt wieder bei Lufthansa

          Die Kabinengewerkschaft Ufo hat einen weiteren Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern angekündigt. Details zum Arbeitskampf sollten kommenden Mittwoch verkündet werden.

          Topmeldungen

          IBMs Quantencomputer „System Q“ ist auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

          Quantencomputer : Die nächste Revolution

          Quantencomputer können Verschlüsselungen knacken, neue Batterien entdecken und an Finanzmärkten Geld verdienen. Und das sind nur die Möglichkeiten, die bisher bekannt sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.