https://www.faz.net/-gqe-agd9q

Finanzminister in einer Ampel : Lindners hochkomplizierte Chance

Eben noch im Wahlkampf in Köln, jetzt auf Regierungskurs: FDP-Chef Lindner Bild: REUTERS

Auch wenn der FDP-Vorsitzende seine Partei breiter aufgestellt hat, bleibt die Finanzpolitik für Liberale ein zentrales Wirkungsfeld: Denn ihr Staatsverständnis ist anders als das von SPD oder Grünen.

          1 Min.

          Die innere Verfasstheit der Union ist derzeit nicht so, dass Grüne und FDP ernsthaft daran denken können, die Tickets für den Aufbruch nach Jamaika zu buchen. Schon bald könnte vielmehr die Ampel auf Grün springen für ernsthafte Koalitionsverhandlungen mit der SPD.

          Eingerahmt von Sozialdemokraten und Grünen, die ein anderes Verständnis von der Rolle des Staates als die FDP haben, wird Christian Lindner nicht umhinkommen, den Anspruch seiner Partei und seiner Person auf das Finanzministerium durchzudrücken. Angemeldet hat ihn der FDP-Vorsitzende schon vor der Wahl. Die Liberalen sind geprägt von der düsteren Erfahrung, als sie gegen die Union wenig von ihren Entlastungsversprechen durchsetzen konnten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          In sieben Wochen Kanzler? Kurz nach Nikolaus will sich Olaf Scholz vom Bundestag wählen lassen.

          Ampel-Koalition : So wollen SPD, Grüne und FDP verhandeln

          300 Unterhändler machen für SPD, Grüne und FDP die Einzelheiten des Koalitionsvertrags aus. In 22 Arbeitsgruppen ringen sie um Kompromisse. Doch die harten Nüsse müssen die Parteichefs selbst knacken.
          Verabreichung einer Corona-Schutzimpfung mit dem Mittel von BioNTech und Pfizer

          Corona-Impfstoff : BioNTechs China-Debakel

          Dass China den Impfstoff von BioNTech trotz seiner Qualität ablehnt, ist ein Skandal. Die Führung in Peking verweigert ihrer Bevölkerung einen besseren Schutz vor der Pandemie, weil er aus dem Ausland kommt.
          Lieber was Eigenes: Ein Einwohner von Wuhan erhält eine Impfung mit dem chinesischen Sinopharm-Vakzin.

          Impfstoffe : China bremst BioNTech aus

          Die Verhandlungen liefen bereits, man war zuversichtlich. Eine Milliarde Impfstoffdosen im Jahr wollte das Unternehmen auf dem größten Markt der Welt verkaufen. Doch daraus wird wohl nichts.