https://www.faz.net/-gqe-11o8y

Finanzkrise : Steinmeiers Rat

  • -Aktualisiert am

Mit seiner Aufforderung, Unternehmen sollten auf die Ausschüttung von Dividenden in der Krise verzichten und stattdessen Rücklagen zur Beschäftigungssicherung anlegen, greift Frank-Walter Steinmeier ein heikles Thema auf. Doch eine pauschale Empfehlung, auf Ausschüttungen zu verzichten, ist nicht sinnvoll.

          1 Min.

          Für einen Kanzlerkandidaten ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier immer noch zu weit weg von den existentiellen Sorgen der Bürger. Welchen Anteil der Sozialdemokrat am Konjunkturpaket hat, ist nicht ersichtlich. Ohne Resonanz blieb auch sein Vorschlag eines „Europäischen Zukunftspakts für Arbeit“. Steinmeier weiß, dass er sich vorwagen und stärker polarisieren muss in der Wirtschaftspolitik, will er sich in diesen Zeiten Aufmerksamkeit und Profil verschaffen.

          Mit seiner Aufforderung, Unternehmen sollten auf die Ausschüttung von Dividenden in der Krise verzichten und stattdessen Rücklagen zur Beschäftigungssicherung anlegen, greift er zu Beginn der Dividendensaison ein heikles Thema auf. Gewinnausschüttungen können durchaus dazu dienen, Aktionäre in einer schwierigen Phase bei der Stange zu halten. Das hilft dann auch den Arbeitsplätzen.

          Eine pauschale Empfehlung, auf Ausschüttungen zu verzichten, ist gewiss nicht sinnvoll. Berechtigt ist Steinmeiers Einmischung dann, wenn Unternehmen in der Not auf Staatshilfe zurückgreifen. Zum Schutz der Interessen der Steuerzahler gehört dann auch die Verpflichtung zu einer restriktiven Dividendenpolitik.

          Heike Göbel

          Verantwortliche Redakteurin für Wirtschaftspolitik, zuständig für „Die Ordnung der Wirtschaft“.

          Folgen:

          Topmeldungen

          „March for Life“ : Gegen Abtreibungen, für Trump

          Donald Trump spricht als erster amerikanischer Präsident beim „Marsch für das Leben“, der jährlichen Demonstration der Gegner des geltenden Abtreibungsrechts. Die Aktivisten, von denen viele sonst Kliniken belagern, bereiten ihm einen warmen Empfang.
          Amazon in  Staten Island

          Onlinehandel : Wer hat Angst vor Amazon?

          Der Internethändler gewinnt Marktanteile – während die deutschen Einzelhändler ums Überleben kämpfen. Aufgeben wollen sie aber nicht, im Gegenteil.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.